+

Danny lädt die Füße hoch

Urlaubsimpressionen, Gandhi-Zitate, wirrer Müll à la Trump: Gibt ja so einiges, was man auf Twitter posten könnte. Danny DeVito (74) findet alles blöd. „Ich wusste nie, was ich twittern soll“, erklärte er jetzt der „Bild“ – und zog die völlig logische Konsequenz: „Deshalb hab‘ ich immer meinen Fuß und meine große Zehe fotografiert.“ Nun finden sich in unregelmäßigen Abständen auf seinem Twitter-Account Fotos von Altherrenfüßen, die eine intensive Pediküre gut vertrügen – und doch ansprechender daher kommen als jeder Tweet von Donald Trump (73).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare