Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Deutschen verbringen zuviel Zeit ohne Bewegung.
+
Die Deutschen verbringen zuviel Zeit ohne Bewegung.

DKV-Gesundheitsreport

Das bessere Leben lernen

  • VonMarie-Anne Schlolaut
    schließen

Die Befunde des Reports "Wie gesund lebt Deutschland?" sollte uns alarmieren: Wir müssen wieder lernen, zu leben - anfangs mit verordneter Anleitung. Der Kommentar.

Der Report „Wie gesund lebt Deutschland?“ sollte „Wie ungesund lebt Deutschland?“ heißen. Das würde den alarmierenden Ergebnissen gerecht. Allerdings würde das kaum etwas daran ändern, dass die Reaktionen wieder die bekannten sein werden: entweder der Ruf nach „der Politik“ oder Schulterzucken.

Wir alle haben Strategien und Gründe, einschneidende Maßnahmen zur Vorbeugung abzuschwächen. Unangenehme Wahrheiten kosten Politiker Wählerstimmen, und sie erfordern die Veränderung bequemer Lebenseinstellungen.

Es muss an den richtigen Schrauben gedreht werden, damit sich nicht nur mit Krankheit, sondern vorrangig mit Gesundheit Geld verdienen lässt. Es bringt nichts, Limos und andere Zuckerbomben auf den Index zu setzen ohne verlockende Alternative. Im Arbeitsalltag kann der Befund, dass weniger die Belastungen krank machen als die verlernte Fähigkeit, zu regenerieren, nur bedeuten: Wir müssen wieder lernen, zu leben. Anfangs mit verordneter Anleitung, bis sich die Erkenntnis einstellt: Es ist gut leben mit der Gesundheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare