Ressortarchiv: Meinung

Ein vergiftetes Thema ist wohl keine Reformen wert

Asylpolitik

Ein vergiftetes Thema ist wohl keine Reformen wert

Die große Koalition verschärft das Asylrecht und nennt es einen Kompromiss. Dreister lässt sich das kaum verharmlosen. Ein Kommentar.
Ein vergiftetes Thema ist wohl keine Reformen wert
Ein egoistischer Einzelgänger

Horst Seehofer

Ein egoistischer Einzelgänger

Der Bundesinnenminister mischt sich ungefragt in die Verhandlungen über den Brexit ein und zeigt erneut: Er ist dem Amt nicht gewachsen. Ein Kommentar.
Ein egoistischer Einzelgänger
Die Unerklärlichen

Erklärungsnot

Die Unerklärlichen

Erklären ist Königsdisziplin geworden. Wer erklären kann, gewinnt Sicherheit. Jedenfalls hoffen wir das. Die Kolumne.
Die Unerklärlichen
Endlich wieder Ordnung im Schland

Asyl-Einigung

Endlich wieder Ordnung im Schland

Die CSU darf wenigstens ein paar Flüchtlinge einsperren, Angela Merkel ist wieder Chefin - und weil die Transitzentren jetzt Transferzentren heißen, ist auch die SPD glücklich. Eine Glosse.
Endlich wieder Ordnung im Schland
Trump überlässt Putin und Assad das Feld

Syrien

Trump überlässt Putin und Assad das Feld

Donald Trump lässt Putin und Assad in Syrien gewähren, um dann gegen den Iran vorzugehen. Verlierer sind die Menschen in Syrien. Der Leitartikel.
Trump überlässt Putin und Assad das Feld
Das Frauenbild des Björn Höcke

AfD

Das Frauenbild des Björn Höcke

AfD-Mann Björn Höcke hat einen Gesprächsband vorgelegt, in dem er sein Rollenverständnis offenbart. Er steht exemplarisch für das Frauenbild der AfD. Die Kolumne.
Das Frauenbild des Björn Höcke
Die SPD und der Dreck der Anderen

Asylstreit

Die SPD und der Dreck der Anderen

CDU und CSU haben die SPD in eine schwierige Lage gebracht. Sie kann zum Asylkompromiss weder Ja noch Nein sagen. Der Leitartikel.
Die SPD und der Dreck der Anderen
Die EU muss durchgreifen

Polen

Die EU muss durchgreifen

Polens Ministerpräsident Morawiecki und seine PiS haben immer noch nicht verstanden, dass die Mitgliedschaft in der EU nicht nur mit Rechten, sondern auch mit Pflichten einhergeht. Der Kommentar.
Die EU muss durchgreifen
Explosives Gemisch in Frankreich

Nantes

Explosives Gemisch in Frankreich

Der Fall des erschossenen Autofahrers in Nantes erinnert an andere Vorfälle in Frankreich und damit an ungelöste Probleme des Landes. Der Kommentar.
Explosives Gemisch in Frankreich
Worüber reden wir da eigentlich?

Asyl-Politik

Worüber reden wir da eigentlich?

Die Sprache verschleiert die menschlichen Schicksale, die hinter der Flucht stecken. Der Kommentar.
Worüber reden wir da eigentlich?

Für Sie gelesen

Reden reicht nicht

Beate Zschäpe spricht im NSU-Prozess, erzählt aber nichts.
Reden reicht nicht
Vom uferlosen Bösen

WM in Russland

Vom uferlosen Bösen

Nicht nur beim Fußball foulen manche brutal. Auch im Internet verroht bei vielen die Sprache. Was müssen wir daraus lernen? Die Kolumne.
Vom uferlosen Bösen

Gastbeitrag

Rote Karte für ideologische Vorurteile

Um auch künftig die Weltbevölkerung ernähren zu können, brauchen wir eine Landwirtschaft, die offen für Innovationen ist.
Rote Karte für ideologische Vorurteile
Vorstadtcowboys der CSU

Asylkompromiss

Vorstadtcowboys der CSU

Der notdürftig befriedete Streit zwischen CDU und CSU hat nur Verlierer hinterlassen. Dazu gehören die CDU, die CSU und Seehofer. Der Leitartikel.
Vorstadtcowboys der CSU
Nicht glaubwürdig

NSU-Prozess

Nicht glaubwürdig

Beate Zschäpe hat im NSU-Prozess nun doch gesprochen, aber nichts Neues gesagt. Ihre angebliche Loslösung von der rassistischen Ideologie bleibt ein Lippenbekenntnis. Unser Kommentar.
Nicht glaubwürdig
Nur noch wenige fliehen nach Europa

Flüchtlinge

Nur noch wenige fliehen nach Europa

Die Zahlen widersprechen der Debatte: Die meisten Flüchtlinge bleiben in Afrika oder in Asien, nur wenige verlassen ihre Heimatregion. Der FR-Gastbeitrag hält dem Ressentiment Fakten entgegen.
Nur noch wenige fliehen nach Europa
Die deutsche Großkotzigkeit einstampfen

Nationalismus

Die deutsche Großkotzigkeit einstampfen

Die Debatte nach dem WM-Aus des deutschen Teams zeigt: Es muss einiges korrigiert werden in diesem Land. Die Kolumne.
Die deutsche Großkotzigkeit einstampfen
Exportweltmeister in der Sackgasse

Handelskonflikt

Exportweltmeister in der Sackgasse

Ein TTIP-light wird den Handelskonflikt zwischen den USA und der EU nicht lösen. Beide Seiten müssen nachhaltig wirtschaften. Der Gastbeitrag.
Exportweltmeister in der Sackgasse
Narrenkrone für die Regierung

Asylkompromiss der Union

Narrenkrone für die Regierung

Die CSU hat sich mit ihrem Possenspiel als ernstzunehmende Partei aus dem Spiel genommen. Horst Seehofers Rücktritt vom Rücktritt ändert daran wenig. Der Leitartikel.
Narrenkrone für die Regierung
Mexikos Hoffnung

López Obrador

Mexikos Hoffnung

Das Ergebnis von Wahlsieger López Obrador in Mexiko ist Vertrauensvorschuss und Hypothek zugleich. Unser Kommentar.
Mexikos Hoffnung
Die Apokalyptiker sind schuld

Flüchtlingspolitik

Die Apokalyptiker sind schuld

Hierzulande wird so heftig über die Flüchtlingspolitik gestritten, weil Rassismus und Antisemitismus wieder erstarkt sind. Die Kolumne.
Die Apokalyptiker sind schuld
Hände hoch, oder ich erschieße mich!

Streit in der Union

Hände hoch, oder ich erschieße mich!

Der Streit über die Asylpolitik schwächt die Union und bedroht Europa. Seehofers Rücktritt - wenn er ihn durchzieht - gibt etwas Hoffnung. Der Leitartikel.
Hände hoch, oder ich erschieße mich!
Die Widersprüche der AfD

AfD-Parteitag

Die Widersprüche der AfD

Mit ihrer parteinahen Stiftung kommt die AfD, die sich gern als Antisystempartei geriert, im System der steuerfinanzierten Kulturrevolution an - nicht gerade glaubwürdig. Unser Kommentar.
Die Widersprüche der AfD