Ressortarchiv: Meinung

Talentfreier Erfolg

Mainstream

Talentfreier Erfolg

Halbalphabeten schreiben Bestsellerbücher, Kehlenkranke werden Schlagerstars, Vorstadtfriseusen Topmodels: Doch nicht jeder kann alles. Die Kolumne.
Talentfreier Erfolg
Strafzahlungen sind nur symbolisch

Unternehmen

Strafzahlungen sind nur symbolisch

Die Höhe von Geldbußen wie im Fall VW gefährden das Unternehmen, die Mitarbeiter müssen um ihre Jobs bangen. Die Verantwortlichen werden aber selten verfolgt. Der Gastbeitrag.
Strafzahlungen sind nur symbolisch
Es gibt eine Alternative zu Merkel

Flüchtlingspolitik

Es gibt eine Alternative zu Merkel

Viele tun so, als ginge es in der Flüchtlingsfrage nur um Obergrenzen oder Kontingente. Wo ist die politische Kraft, die für inneren Frieden durch soziale Sicherheit für alle kämpft? Der Leitartikel.
Es gibt eine Alternative zu Merkel
Es fehlt die Linie

Sigmar Gabriel

Es fehlt die Linie

SPD-Chef Sigmar Gabriel klingt donnerstags nach „Deutschland zuerst“ und sonntags nach Willkommenskultur. Das führt dazu, dass ihm am Ende keiner glaubt. Ein Kommentar.
Es fehlt die Linie
Der Neustart der FIFA

Wahl von Infantino

Der Neustart der FIFA

Der neue Chef des Weltfußballverbands muss seine Organisation professionalisieren. Dann wird Infantino sich von seinem Vorgänger Blatter und dessen Erbe absetzen.
Der Neustart der FIFA
Feldversuch in Sachsen

Sachsen

Feldversuch in Sachsen

Wieso ist der Hass in Sachsen schlimmer als anderswo? Weil rechtsextreme Strukturen sich viel zu lange ungestört entwickeln konnten. Die Kolumne.
Feldversuch in Sachsen

Das liberale Paradoxon

Viele wollen Zuwanderung – aber nicht unkontrolliert.
Das liberale Paradoxon

Nachhaltigkeit

Verbraucher sind nicht die alleinigen Weltenretter

Die Bundesregierung muss nachhaltigen Konsum mit Vorgaben stärker fördern. Die fehlen der jüngsten Initiative. Außerdem wird Verantwortung einseitig bei den Verbrauchern abgeladen. Der Gastbeitrag.
Verbraucher sind nicht die alleinigen Weltenretter
Schädliche Muskelspiele

Raketentest der USA

Schädliche Muskelspiele

Die USA lassen mit einem Raketentest die Muskeln spielen. Adressaten dieser Machtdemonstration sind vor allem China und Russland. Eine umsichtige Sicherheitspolitik sieht anders aus. Ein Kommentar.
Schädliche Muskelspiele
Wandel durch Annäherung

Seehofer

Wandel durch Annäherung

Horst Seehofer giftet gerne in alle Richtungen. Besonders Kanzlerin Merkel ist Adressatin der Entfremdungsrhetorik. Jetzt soll es zu einem Treffen der Unionsspitzen kommen. Klappt's doch noch mit …
Wandel durch Annäherung
Wie frei sind Bürger ohne Bargeld?

Aktivposten

Wie frei sind Bürger ohne Bargeld?

Der Hamburger Peter Kindel will die Einführung der Obergrenze für Barmittel verhindern, er sieht darin eine Gefahr.
Wie frei sind Bürger ohne Bargeld?
Ein NPD-Verbot reicht nicht

NPD-Verbot

Ein NPD-Verbot reicht nicht

Das gefährliche an der rechtsextremen Partei ist der Rassismus, der sich in der Mitte der Gesellschaft eingenistet hat. Ihn gilt es zu bekämpfen. Scheitert ein Verbot, hilft das den Radikalen. Der …
Ein NPD-Verbot reicht nicht
Demokratie wird zur Seifenoper

TTIP

Demokratie wird zur Seifenoper

Das Freihandelsabkommen TTIP könnte in der EU rechtskräftig werden, bevor Abgeordnete zugestimmt haben. Das darf nicht geschehen. Der Gastbeitrag.
Demokratie wird zur Seifenoper
Österreichs Alleingang

Österreich in der Flüchtlingskrise

Österreichs Alleingang

Wien löst mit seiner Initiative das Flüchtlingsproblem nicht. Das ist kein Grund, sich über die Österreicher zu erheben. Die Provinzialität, an der sie scheitert, hat die EU selbst produziert. Der …
Österreichs Alleingang
Neonazis in Nadelstreifen

NPD-Verbot

Neonazis in Nadelstreifen

Seit mehr als 50 Jahren ist die NPD ein legales Sammelbecken für Nazis. Ein Verbot der Partei ist nur sinnvoll, wenn gleichzeitig deren rassistische Ideologien bekämpft und gesellschaftlich geächtet …
Neonazis in Nadelstreifen

Für Sie gelesen

Schiedsrichter schützen

Die Strafe für Bayer-Trainer Schmidt sorgt für Zuspruch
Schiedsrichter schützen
Politisch aufgeladener Handy-Raub

Silvesternacht in Köln

Politisch aufgeladener Handy-Raub

Ein Mann stiehlt einer Frau ein Handy. Das Politische daran: Der Diebstahl ereignet sich an Silvester in Köln. Das löst falsche Reflexe aus ohne Rücksicht auf den juristischen Rahmen. Ein Kommentar.
Politisch aufgeladener Handy-Raub
Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Flüchtlingspolitik

Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Die Kanzlerin Angela Merkel setzt sich öffentlich für eine humanitäre Flüchtlingspolitik ein. Die Regierung Merkel hingegen verschärft das Asylrecht und erschwert damit Hilfesuchenden das Leben. Der …
Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Für Sie gelesen

Wenig Hoffnung für Waffenruhe

Die angestrebte Feuerpause in Syrien weckt Skepsis.
Wenig Hoffnung für Waffenruhe
Ein Frauenbild aus dem vorigen Jahrhundert

AfD

Ein Frauenbild aus dem vorigen Jahrhundert

Die AfD wirbt offen für ein rückständiges Frauenbild und die Rückabwicklung zahlreicher Errungenschaften der Gleichberechtigung - ein Grund mehr, zur Wahl zu gehen und die AfD zu verhindern. Der …
Ein Frauenbild aus dem vorigen Jahrhundert
Besondere Schleuserkriminalität

Steuerhinterziehung

Besondere Schleuserkriminalität

Einige Konzerne nutzen legale Schlupflöcher, um Steuern nicht zu zahlen. Gewinne die bei uns erwirtschaftet werden, sollten auch hier versteuert werden. Die Kolumne.
Besondere Schleuserkriminalität
Ordnungsruf gegen die neue Härte

Amnesty-Jahresbericht

Ordnungsruf gegen die neue Härte

AI fordert eine Untersuchung der Vorgänge rund um Clausnitz und stellt der Regierung auch sonst kein gutes Zeugnis aus. Auch ist es zynisch, Menschen nach Afghanistan zurückzuschicken. Ein Kommentar.
Ordnungsruf gegen die neue Härte
Der Staat verarmt sich selbst

Armut

Der Staat verarmt sich selbst

Die öffentlichen Kassen erwirtschaften einen Gewinn von 19,4 Milliarden Euro, aber weder der Verfall der Infrastruktur wird gestoppt, noch die Armutsquote gesenkt. Ein Kommentar.
Der Staat verarmt sich selbst
Einer kommt raus, einer geht rein

Justiz

Einer kommt raus, einer geht rein

Ulrich Hoeneß, Thomas Middelhoff – zwei Fälle, zwei Urteile. In keinem Fall Anlass zur Kritik. Denn die Strafe bemisst sich nicht nach der Tat, sondern nach der Schuld des Täters. Der Leitartikel.
Einer kommt raus, einer geht rein
Pegida ist die Rache der DDR

Kolumne

Pegida ist die Rache der DDR

Wenn Frau Schulze über Deutschland spricht, versteht sie vieles nicht mehr – wie das mit dem Rassismus beispielsweise. Geschichte wiederholt sich nicht, sie dreht nur Schleifen. Die Kolumne.
Pegida ist die Rache der DDR