Ressortarchiv: Meinung

Exportschlager Arbeitslosigkeit

Leitartikel Wirtschaftspolitik

Exportschlager Arbeitslosigkeit

Die Kritik der USA an der deutschen Abhängigkeit von Ausfuhren ist allzu berechtigt. Denn die Jobs, die bei uns entstehen, fehlen anderswo. Das geht auf Dauer für alle nicht gut.
Exportschlager Arbeitslosigkeit

Gastbeitrag

Den Tarifvertrag stärken

Mindestlohn allein reicht nicht aus. Auch das System allgemeinverbindlicher Vereinbarungen muss wirksamer werden.
Den Tarifvertrag stärken
Differenzieren statt mogeln

Kommentar Telekom

Differenzieren statt mogeln

Die Deutsche Telekom darf ihren geplanten Drosseltarif nicht als Flatrate vermarkten. Ein echter Fortschritt für die Verbraucher. Das heißt aber nicht, dass der Vorstoß der Telekom gänzlich falsch …
Differenzieren statt mogeln
Prostitution abschaffen?

Kolumne Prostitution

Prostitution abschaffen?

Nicht immer, wenn Sex gegen Geld getauscht wird, nimmt jemand Schaden. Der Appell der „Emma“ zur Änderung des Prostitutionsgesetzes ist arrogant: Ziel ist nicht nur, das System Prostitution …
Prostitution abschaffen?
Gescheitert an sich selbst

Leitartikel zu Susanne Gaschke

Gescheitert an sich selbst

Susanne Gaschke ist zurückgetreten, weil sie das politische Geschäft nicht beherrscht hat. Nicht ihr Fehler hat sie aus dem Amt geworfen, sondern ihr Umgang mit der Kritik daran.
Gescheitert an sich selbst

Gastbeitrag

Die Entwicklungspolitik der Zukunft

Die neue Bundesregierung muss die internationale Hilfe und Zusammenarbeit endlich den veränderten Verhältnissen anpassen.
Die Entwicklungspolitik der Zukunft
Experiment misslungen

Kommentar Kiel Susanne Gaschke

Experiment misslungen

Susanne Gaschke ist als Oberbürgermeisterin von Kiel grandios gescheitert. Ihr Fall hat etwas Exemplarisches: Er zeigt, dass in der Politik nur die Schachspieler überleben.
Experiment misslungen
Überfälliger Denkzettel

Kommentar Parlamentswahl Tschechien

Überfälliger Denkzettel

Die Tschechen haben bei der Parlamentswahl klar zum Ausdruck gebracht, dass sie von den etablierten Parteien endgültig die Schnauze voll haben. Dieser Denkzettel war überfällig. Doch die Bildung …
Überfälliger Denkzettel

Auslese

Doppeldeutiger Segensspruch

Selten fand in der jüngeren Vergangenheit ein Wort aus Rom so einhellige Zustimmung wie die Suspendierung des Bischofs von Limburg durch den Papst. Die Erleichterung, dass die Monate währenden …
Doppeldeutiger Segensspruch
Fantasie an die Macht!

Kolumne

Fantasie an die Macht!

Für die Manneskraft ist Kopfkino wesentlich besser als jedes angeblich helfende Mittelchen. Und vor allem: es schadet nicht.
Fantasie an die Macht!
Aufbruch in die Vergangenheit

Rechtspopulismus Frankreich

Aufbruch in die Vergangenheit

Marine Le Pen ist in Frankreich auf dem Erfolgstrip. Ihr Front National hat gute Aussichten, bei der Europawahl im Mai die stärkste Kraft zu werden. Die etablierten Parteien sehen hilflos zu.
Aufbruch in die Vergangenheit

Gastbeitrag

Wenn Gerechtigkeit regiert

Das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden, löst viele Konflikte aus. Das gilt auch für die internationale Politik.
Wenn Gerechtigkeit regiert

Auslese

Ein gewöhnlicher Diktator

Der syrische Staatschef Baschar-al-Assad denkt nicht an Rückzug. Die Opposition droht mit Boykott. Unter diesen Umständen wäre es schon ein Erfolg, wenn die geplante Friedenskonferenz überhaupt …
Ein gewöhnlicher Diktator

Gastbeitrag

Mit neuer Energie in den Wettbewerb

Langsam zeichnen sich die Konturen einer künftigen Stromversorgung ab - sowohl technisch als auch ökonomisch. Die Verteidiger des Alten geraten in die Defensive.
Mit neuer Energie in den Wettbewerb
Erster Prüfstein für Schwarz-Rot

Kommentar

Erster Prüfstein für Schwarz-Rot

Union und SPD zeigen beim ersten Test keine Skrupel, ihre Übermacht gegen die Mini-Opposition auszuspielen. Um die Balance wiederherzustellen, braucht es eine Änderung des Grundgesetzes.
Erster Prüfstein für Schwarz-Rot

Abschiebung Frankreich Roma

„Politischer Bankrott“

Für die Entscheidung, das Mädchen Leonarda in den Kosovo abzuschieben, gibt es harte Kritik an Frankreichs Präsident Hollande. Für seine Entscheidung, sie nun ohne ihre Familie zurückkehren zu …
„Politischer Bankrott“
Dilettanten im Elysée

Kommentar Abschiebung Frankreich

Dilettanten im Elysée

Wer immer dem französischen Präsidenten François Hollande im Fall der abgeschobenen Schülerin Leonarda assistiert hat, hat den Laufpass verdient.
Dilettanten im Elysée
Lieber Herr Thadeusz!

Kolumne

Lieber Herr Thadeusz!

Die Zukunft gehört dem Sondieren. Ganz toll: Man kann es auch mit Leuten machen, die sonst noch nicht einmal zum Raclette eingeladen würden.
Lieber Herr Thadeusz!
Spektakulärer Protest

Saudi-Arabien

Spektakulärer Protest

Saudi-Arabien setzt ein Zeichen: Die erzkonservative Monarchie lehnt es ab, in das mächtigste Gremium der Vereinten Nationen einzuziehen und fordert eine Reform des Sicherheitsrates. Der Protest ist …
Spektakulärer Protest
Ausnahmsweise unpenibel

Euro Hawk

Ausnahmsweise unpenibel

In der Affäre um die Aufklärungsdrohne Euro Hawk erläutert Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU), welche Lehren und Konsequenzen sein Ministerium und er aus dem Beschaffungsdebakel zu ziehen …
Ausnahmsweise unpenibel
Verpasste Chance

Flüchtlinge Hamburg Lampedusa

Verpasste Chance

Europa dürfe sich nicht abschotten, hieß es nach dem Flüchtlingsdrama von Lampedusa. Die Hamburger SPD vergibt gerade die einmalige Chance, einen Kurswechsel vorzumachen. Engstirnig und …
Verpasste Chance
Aus dem Schmierenstück lernen

USA Haushalt Streit

Aus dem Schmierenstück lernen

Die Krise in Washington ist vorbei – bis auf weiteres. Der Rest der Welt kann nur hoffen, dass die USA ihre ideologische Zerrissenheit dieses Mal endgültig überwinden. Ein Kommentar.
Aus dem Schmierenstück lernen

Gastbeitrag zu Mali

Der Krieg ist noch nicht gewonnen

Nach dem französischen Militäreinsatz braucht Mali einen echten Prozess der Versöhnung.
Der Krieg ist noch nicht gewonnen

Gastbeitrag zur Energiewende

Prügelknabe EEG

Das Finanzierungssystem zur Förderung erneuerbarer Energien hat sich bewährt. Wer die Energiewende voranbringen will, darf es nicht opfern, muss aber andere Gesetze ändern.
Prügelknabe EEG
Nach der Krise ist vor der Krise

Kommentar Haushaltsstreit in den USA

Nach der Krise ist vor der Krise

In letzter Minute haben Demokraten und Republikaner den Staatsbankrott der USA abgewendet. Doch spätestens in ein paar Monaten stehen die USA vor der nächsten Pleite.
Nach der Krise ist vor der Krise