+

Adelig und angeheitert

Nix zu tun – das hat in Zeiten von Ausgangssperren und Kontaktverbot auch Deutschlands amtierende Weinkönigin. „Nachdem ich erfahren habe, dass alle Termine vorerst abgesagt werden müssen, war ich schon etwas geschockt“, berichtet Angelina Vogt (25) der Deutschen Presse-Agentur. Gut, dass sie als Trauben-Regentin ausreichend Flüssiges zu Hause hat, um die Krise feuchtfröhlich zu überstehen. Und sowieso: Ein bisschen regieren lässt sich auch von daheim. „Ich könnte mir eine Onlineweinprobe gut vorstellen“, sinniert Ihre Hoheit. Ob dann jemand zuguckt, ist eigentlich auch egal. Prösterchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare