1. Startseite
  2. Kultur

Als wär's eine Gerichtsshow

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

TV färbt auf Prozesse ab

Hamburg. Gerichtsshows im Fernsehen verändern nach Angaben des Deutschen Richterbundes auch das Verhalten von Menschen in realen Prozessen. "Seitdem es die Shows gibt, kommt es immer wieder vor, dass Zuschauer im Verhandlungsraum Kommentare abgeben, weil sie das vom Fernsehen her so kennen", sagte der Vorsitzende des Richterbundes, Christoph Frank, dem Magazin Spiegel.

Die Fernseh-Verhandlungen hätten zudem mit der Strafprozessordnung nicht viel zu tun. "Der schreiende Zeuge, der dem Fall eine unerwartete Wendung gibt, kommt in der Realität nicht vor", so Frank. afp

Auch interessant

Kommentare