Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Journalist Deniz Yücel sitzt in der Türkei in Untersuchungshaft. In Deutschland lassen sich seine Unterstützer Aktionen für ihn einfallen.
+
Der Journalist Deniz Yücel sitzt in der Türkei in Untersuchungshaft. In Deutschland lassen sich seine Unterstützer Aktionen für ihn einfallen.

Deniz Yücel

Unterstützer wollen Yücel-Buch zum Bestseller machen

Unterstützer des in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel rufen dazu auf, dessen E-Book zum Aufstieg Erdogans bei Amazon zu kaufen. Mittlerweile ist das Buch von Platz 37603 bis auf Platz 4 der Charts gestiegen.

Während der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel in der Türkei in Untersuchungshaft sitzt, suchen seine Unterstützer in Deutschland nach Wegen, den Journalisten zu unterstützen. Nach Autokorsos und Unterstützer-Anzeigen in Zeitungen gibt es nun eine weitere Idee: "Nur mal so. Wir könnten Deniz Yücels E-Book über den Aufstieg Erdogans zum Bestseller machen", schlug der Journalist Ralf Heimann auf Twitter vor. 1,49 Euro kostet das Yücel-Buch "Und morgen die ganze Türkei: Der lange Aufstieg des Recep Tayyip Erdogan" bei Amazon.

Nur mal so. Wir könnten Deniz Yücels E-Book über den Aufstieg Erdogans (1,49 €) zum Bestseller machen. #freedeniz https://t.co/LDx57pcylR

— Ralf Heimann (@ralfheimann)

1. März 2017

Nur dreieinhalb Stunden nach seinem ersten Tweet - der mittlerweile mehr als 780 Mal retweetet wurde, verkündete Heimann: Yücels Buch sei von Platz 37.603 auf Platz 148 in den Amazon-Charts "Bezahlt in Kindle-Shop" gestiegen. Noch am gleichen Abend schaffte es das Buch auf Platz 30 der Charts. Mittlerweile steht Yücels Buch auf Platz vier, hinter Büchern mit Titeln wie "Missing you: Desire" und "Fremde Geliebte".

Es ist nicht das erste Mal, dass im Internet zum Kauf von Produkten aus Solidarität aufgerufen wird. 2015 sorgte die "Aktion Arschloch" für Aufsehen, die dazu aufrief, den Song "Schrei nach Liebe" der deutschen Punkrockband Die Ärzte zu kaufen und ihn so wieder in die Charts und ins Radio zu bringen. Die Aktion sollte ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen und hatte Erfolg: "Schrei nach Liebe" schaffte es bis auf Platz eins der deutschen Single-Charts. (tab)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare