1. Startseite
  2. Kultur
  3. TV & Kino

Was sonst noch anläuft:

Erstellt:

Von: Daniel Kothenschulte

Kommentare

Ein Triumph

Ausgerechnet mit Samuel Becketts „Warten auf Godot“ gelingt es einem arbeitslosen Schauspieler (Kad Merad), die Theater-AG eines Gefängnisses zu Höchstleistungen zu motivieren: eine amüsante Hommage an die Bühnenkunst. (Regie: Emmanuel Courcol, Frankreich 2022)

Stille Post

Fern von seiner kurdischen Heimat entdeckt in Florian Hoffmanns Drama ein Grundschullehrer plötzlich sein politisches Bewusstsein und schließt sich einer Aktivistengruppe an. Dann verschwindet auch noch seine Schwester in den kriegerischen Wirren ... (Deutschland/Schweiz 2021)

Frieden, Liebe und Death Metal

Dieses auf der Berlinale gezeigte filmische Denkmal der Pariser Opfer der Terroranschläge im Bataclan konzentriert sich einfühlsam auf ein Paar, das versucht, über die traumatischen Erlebnisse hinwegzukommen. (Regie: Isaki Lucesta, Frankreich/Spanien 2022)

Sibirisch für Anfänger

Die Seltenheit eines russischen Films in deutschen Kinos speist sich aus sieben absurd-humorigen Episoden aus Jakutien über die Beziehungen von Familien, Nachbarn, Verwandten und Freunden. (Regie: Stepan Burnashev, Dimitrii Davydov, Russland 2021)

Auch interessant

Kommentare