Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Colin Trevorrow
+
Colin Trevorrow führt bei „Jurassic World: Dominion“ Regie.

Dinosaurier-Filmreihe

Universal Pictures zeigt „Jurassic World: Dominion“-Szenen

„Jurassic Park“ kam 1993 unter der Regie von Steven Spielberg ins Kino. Im nächsten Jahr soll der dritte Teil der „Jurassic World“-Reihe erscheinen.

Los Angeles - „Jurassic World“-Fans müssen sich noch bis Juni 2022 gedulden, ehe das nächste Dinosaurier-Spektakel in die Kinos kommt. Doch das Studio Universal Pictures gab mit Szenen aus „Jurassic World: Dominion“ Einblick in den dritten Teil der Filmreihe.

Im Rahmen der Kinofachmesse „CinemaCon“ in Las Vegas meldeten sich auch die Stars des Films zu Wort, wie die Branchenportale „Variety“ und „Deadline.com“ berichteten.

Regisseur Colin Trevorrow stellte demnach die Frage „Wären wir vor Dinosauriern sicher, wenn sie heute unter uns leben würden?“ und setzte ein klares „Nein“ dahinter. Den Berichten zufolge rennen die Dinos in dem Kinostreifen durch Großstädte, verschlingen einen Hubschrauber und jagen Menschen. Bryce Dallas Howard und Chris Pratt sind erneut in den Hauptrollen zu sehen. Daneben kehrt das legendäre Trio aus Sam Neill, Laura Dern und Jeff Goldblum zurück - den Stars aus dem Originalwerk „Jurassic Park“.

Der erste Film über die Erschaffung von Dinosauriern in einem Freizeitpark nach einem Roman von Michael Crichton kam 1993 unter der Regie von Steven Spielberg ins Kino. Es folgten zwei weitere Teile, bevor die Reihe mit „Jurassic World“ fortgesetzt wurde. In „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ (2018) unter der Regie von J.A. Bayona waren die Dinos der Gefangenschaft entkommen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare