1. Startseite
  2. Kultur
  3. TV & Kino

Spielberg verfilmt Kindheit - David Lynch tritt vor Kamera

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Regisseur David Lynch
US-Filmregisseur David Lynch wird in Spielbergs neuem Film als Schauspieler mitwirken. (Archivbild) © Kiko Huesca/EFE/dpa

In Spielbergs autobiografisch geprägtes Drama „The Fabelmans“ ist Regisseur David Lynch Berichten zufolge als Schauspieler dabei. Zahlreiche Hollywood-Stars sind bereits an Bord.

Los Angeles - US-Regisseur David Lynch ist für Filme wie „Eraserhead“, „Blue Velvet“, „Mulholland Drive“ und die TV-Kultserie „Twin Peaks“ bekannt, doch nun will der 76-Jährige offenbar vor die Kamera treten.

Lynch sei zu der Besetzung für den Steven-Spielberg- Film „The Fabelmans“ gestoßen, wie die US-Branchenportale „Deadline.com“ und „Variety“ berichteten. Einzelheiten über seinen Rolle wurden allerdings nicht bekannt. Zahlreiche Schauspieler sind an Bord, darunter Michelle Williams, Seth Rogen, Paul Dano und Judd Hirsch.

Autobiografisch geprägtes Drama

Oscar-Preisträger Spielberg (75, „West Side Story“) schaut in dem autobiografisch geprägten Drama „The Fabelmans“ auf seine Kindheit zurück. Dano spielt eine Figur in Anlehnung an Spielbergs Vater, Williams die Mutter-Rolle, Newcomer Gabriel LaBelle mimt den jungen Spielberg. Der Film soll Ende des Jahres in die Kinos kommen. Spielberg verbrachte in den 50er Jahren Teile seiner Kindheit im US-Staat Arizona. Mit einer Super-8-mm-Filmkamera, einem Geschenk seines Vaters, drehte er schon als Teenager Filme.

Neben seiner Regie-Arbeit tritt Lynch gelegentlich als Schauspieler auf, etwa in dem Film „Lucky“ (2017) oder in kleineren Cameo-Rollen in seinen eigenen Produktionen. dpa

Auch interessant

Kommentare