Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Contra“
+
Christoph Maria Herbst (r) als Professor Pohl und Nilam Farooq als Naima.

Culture-Clash

Sönke Wortmanns neue Komödie „Contra“

Rassismus manifestiert sich in vielen kleinen Alltagsdingen. Das zeigt auch die neue Komödie von Sönke Wortmann. In „Contra“ wird eine Studentin von ihrem Professor offen im Hörsaal diskriminiert. Zur Sühne soll er sie auf einen Debattierwettbewerb vorbereiten.

Berlin - Widerwillig lassen sich beide auf das gemeinsame Training ein und lernen am jeweils anderen überraschende Seiten kennen. Christoph Maria Herbst („Der Vorname“) verkörpert den Rhetorikprofessor Richard Pohl. Für die Rolle der Studentin fiel die Wahl auf Nilam Farooq, bekannt als langjährige TV-Kommissarin in der ZDF-Krimireihe „SOKO Leipzig“.

Contra, Deutschland 2020, 103 Min., FSK ab 12, von Sönke Wortmann, mit Christoph Maria Herbst, Nilaam Farooq und Hassan Akkouch dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare