Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Herr Bachmann und seine Klasse
+
Dieter Bachmann und die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 B.

Schulsystem

Sehenswerte Doku: „Herr Bachmann und seine Klasse“

Für ihren Dokumentarfilm hat Regisseurin Maria Speth über längere Zeit eine Schulklasse begleitet. Wer den Film schaut, bekommt eine Idee, woran es im Schulsystem mitunter mangelt.

[Berlin - ]Welchen Einfluss hat ein Lehrer auf seine Klasse? Und wie können alle voneinander lernen? Um solche Fragen geht es in Maria Speths neuem Dokumentarfilm. Die Regisseurin hat über längere Zeit eine Klasse im hessischen Stadtallendorf begleitet.

Der Film „Herr Bachmann und seine Klasse“ erzählt in rund dreieinhalb Stunden vom menschlichen Miteinander, von deutscher Geschichte und drängenden Fragen unseres Zusammenlebens. Im Mittelpunkt steht der ziemlich unkonventionelle Lehrer Dieter Bachmann. Auf der Berlinale gewann der Film dieses Jahr den Silbernen Bären „Preis der Jury“.

Herr Bachmann und seine Klasse, Deutschland 2021, 217 Minuten, FSK ab 0 Jahren, von Maria Speth, mit Dieter Bachmann, Aynur Bal, Önder Cavdar und Schülerinnen und Schülern [dpa]

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare