Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Scott Caan will die Kasbah rocken. Foto: Andrew Gombert
+
Scott Caan will die Kasbah rocken. Foto: Andrew Gombert

Scott Caan soll Shia LaBeouf in «Rock the Kasbah» ersetzen

Der US-Schauspieler Scott Caan soll seinen Kollegen Shia LaBeouf in der Komödie «Rock the Kasbah» ersetzen.

Der US-Schauspieler Scott Caan soll seinen Kollegen Shia LaBeouf in der Komödie «Rock the Kasbah» ersetzen.

Caan («Ocean's Eleven») verhandle derzeit mit den Machern des Films, berichtete der «Hollywood Reporter». LaBeouf hatte das Projekt, an dem Stars wie Bruce Willis, Bill Murray, Zooey Deschanel und Kate Hudson beteiligt sind, vor kurzem aus zunächst unbekannten Gründen verlassen. «Rock the Kasbah» erzählt die Geschichte eines erfolglosen Musikmanagers (Murray), der seinen letzten Klienten auf eine Afghanistan-Tour begleitet. In Kabul entdeckt er dann ein junges Mädchen mit herausragender Stimme und macht sie zum Star. Als Regisseur ist Barry Levinson mit dabei. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare