Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Respect
+
Jennifer Hudson als Aretha Franklin.

Biopic

„Respect“: Jennifer Hudson als Soul-Ikone Aretha Franklin

Jennifer Hudson und Aretha Franklin waren eng miteinander befreundet. Jetzt verkörpert die Schauspielerin und Sängerin die „Queen of Soul“ in einem Biopic.

Berlin - Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson („Dreamgirls“) übernimmt in „Respect“ eine große Aufgabe, die sie mit einem starken Auftritt meistert. In dem Biopic verkörpert sie die legendäre Soul-Ikone Aretha Franklin (1942 - 2018).

Noch zu Lebzeiten hatte sich die „Queen of Soul“ ausdrücklich Hudson als Darstellerin gewünscht. „Respect“, nach dem titelgebenden Hit von Franklin aus dem Jahr 1967, verfolgt deren Anfänge als Kind im Kirchenchor bis zum Grammy-gekrönten Superstar.

Forest Whitaker spielt ihren dominanten Vater, Marlon Wayans ihren ersten Ehemann, Mary J. Blige die Sängerin Dinah Washington. Regie führte die gebürtige Südafrikanerin Liesl Tommy.

Respect, USA 2021, 146 Min., FSK ab 12, von Liesl Tommy, mit Jennifer Hudson, Forest Whitaker, Marlon Wayans dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare