1. Startseite
  2. Kultur
  3. TV & Kino

Polizeiruf 110 „Abgrund“ heute im Ersten: Raczek entscheidet sich fürs Aufhören

Erstellt:

Von: Sylvia Staude

Kommentare

Und schon ist wieder Schluss: Der zweite und letzte Polizeiruf 110 mit dem originellen Team Raczek und Ross – „Abgrund“ heute Abend im Ersten.

Frankfurt – Seit dem Sommer ist bekannt, dass nach seiner Kollegin Maria Simon – sie war zehn Folgen lang die spröde Olga Lenski – auch Lucas Gregorowicz ausscheidet aus dem im deutsch-polnischen Grenzgebiet spielenden ARD-Format „Polizeiruf 110“. Da muss er sich mit dem Neuen – André Kaczmarczyk als behutsam schillernder, kajalliebender Vincent Ross – eigentlich gar nicht mehr zusammenraufen. Tut er auch nicht. So dass Kriminalkommissaranwärter Ross mahnt: „Zusammenarbeit kommt von zusammen arbeiten“. In der nächsten Folge, so viel ist auch schon bekannt, wird er das Problem nicht haben, da ermittelt Vincent Ross allein, Anwärter hin oder her.

Mit einer panisch durch den Wald rennenden, dann erdrosselt aufgefundenen jungen Frau fängt es an. Sie arbeitete als Gutachterin für ein Renaturierungsprojekt, mit dem nicht alle einverstanden sind, so dass für den Mord politische Gründe in Frage kommen. Aber auch die übliche Männergewalt; der Freund der Toten gehört gleich zum Verdächtigenkreis. Und was ist eigentlich mit diesem Pfarrer, der sich auch nicht immer tadellos verhalten haben soll. Und dessen Frau so sicher ist, dass sie das merken würde, wenn ihr Mann ein Mörder/ Triebtäter wäre.

Raczek und Ross, im Hintergrund eine stillgelegte Förderanlage des Kohleabbaus. rbb/Christoph Assmann
Raczek und Ross, im Hintergrund eine stillgelegte Förderanlage des Kohleabbaus. rbb/Christoph Assmann © rbb/Christoph Assmann

„Polizeiruf 110: Abgrund“ heute im Ersten: Spielt vor Kulisse eines ehemaligen Kohleabbaugebiets

„Abgrund“ heißt schlicht und vielfältig deutbar der deutsch-polnische Polizeiruf nach einem Buch von Peter Dommaschek und Ralf Leuther, in der Regie Stephan Ricks. Es ist nicht die bloß durchschnittliche Handlung, die ihn zu einem respektablen Abschieds-Polizeiruf für Lucas Gregorowicz macht, es ist der Ton, auch der der oft stillen Bilder, es sind die Nuancen in der Figurenzeichnung. „Abgrund“ spielt vor der dunklen, großen, fotogenen Kulisse des ehemaligen Kohleabbaugebiets in der Lausitz.

RolleDarsteller:in
Kriminalhauptkommissar Adam RaczekLucas Gregorowicz
Kriminalkommissaranwärter Vincent RossAndré Kaczmarczyk
Tom GrabowskiPatrick Kalupa
Dirk GrabowskiPeter Moltzen
Simon BredowSteven Scharf
Kristin BredowAnnika Kuhl
Andreas FrankePeter René Lüdicke
Maria FrankeMarie Anne Fliegel
Eva WozniakAnja Antonowicz
Bettina SassnitzRosa Enskat
Polizeihauptmeister Wolfgang NeumannFritz Roth
Dienstellenleiter Karol PawlakRobert Gonera
Komisarz Wiktor KrolKlaudiusz Kaufmann
Rechtsmediziner Marian KaminskiTomek Nowicki

Es geht um Leute, die ihren Lebensunterhalt mit dem Abbau von Kohle verdient haben, um Leute, die wiederum diesen Malochern was verkaufen konnten, sei es das Schnäpschen, das Bier, die Bratwurst. Und die nun zwar neue Pläne haben, zum Beispiel einen Bootsverleih an dem schönen neuen, künstlichen See, gar ein Hotel – da, wo bereits aufwendig renaturiert wurde, da werden doch die Menschen in ihrer Freizeit nun hinströmen. Aber dann schreibt so eine Gutachterin was zusammen über einen Grund, der zu instabil ist für Bauten.

„Abgrund“ ist aber vor allem die Erzählung von einem lange Jahre als Ermittler arbeitenden Mannes, Adam Raczek, der nur noch mit Hilfe von Tabletten schlafen kann, die er einwirft wie andere Menschen Lutschbonbons. Der allenfalls noch in den Armen einer Frau, irgendeiner netten, mitleidigen Frau schlafen kann.

„Polizeiruf 110: Abgrund“ heute im Ersten: Gregorowic plante Ausstieg schon vor Zusammenarbeit mit Kaczmarczyk

Der außerdem mit den freundlich gemeinten, angelernten Sätzen seines jungen Kollegen so gar nichts mehr anzufangen weiß, weil er schon zu viel Gewalt und zu viele Tote gesehen hat. Er solle „produktiv mit kognitiven Dissonanzen umgehen“, sagt Ross zu ihm. Da rollt auch die Zuschauerin mit den Augen. Freilich wird auch Vincent Ross begreifen, dass seine Ratschläge seinem Kollegen nicht mehr helfen können, dass dieser professionelle Hilfe braucht. Raczek entscheidet sich anders: fürs Aufhören.

„Polizeiruf 110: Abgrund“ heute Abend im Ersten

Sonntag, 11. Dezember, 20.15 Uhr, Das Erste

In einem Interview sagte Lucas Gregorowicz, er habe sich bereits entschieden auszusteigen, ehe er mit André Kaczmarczyk, einem „Soul Match“, zusammengespannt wurde. Nun, es ist wirklich schade, dass dieses ungleiche Duo – Kunstpelzkragenmantel über rosa Pullunder (!) versus Durchschnittsklamotten für Durchschnittskerl; mitfühlend, aber immer korrekt versus mitfühlend, aber schrecklich genervt – nicht weitermacht. Es gab Reibung, aber sie war nicht dick aufgetragen. Und sie hinderte die beiden auch nicht daran, ihre Arbeit professionell zu machen. Na ja, im letzten Fall von Adam Raczek fast professionell. (Sylvia Staude)

Auch interessant

Kommentare