1. Startseite
  2. Kultur
  3. TV & Kino

„Seeland – Ein Krimi vom Bodensee“ im Ersten: Ein turbulenter Einstand

Erstellt:

Von: Harald Keller

Kommentare

Seeland - Ein Krimi vom Bodensee“, am Donnerstag (15.12.22) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Achim Schatz und seine Kollegen Britta Heinemann (Aliki Hirsch) und Hanno Kienle (Florian Kleine) wurden ans Seeufer gerufen, wo ein Schiff in Geiselhaft genommen wurde.
Achim Schatz und seine Kollegen Britta Heinemann (Aliki Hirsch) und Hanno Kienle (Florian Kleine) wurden ans Seeufer gerufen, wo ein Schiff in Geiselhaft genommen wurde. © SWR/Maria Wiesler

Premiere für Elena Barin, eine neue Ermittlerin in den Donnerstagskrimis des Ersten. Gleich an ihren ersten Tag gerät sie in eine Geiselnahme.

Auch ein Krimi vom Bodensee. Es gab den „Tatort“ mit den Hauptfiguren Klara Blum (Eva Mattes) und Kai Perlmann (Sebastian Bezzel), der zwar in Konstanz angesiedelt war, aber größtenteils anderswo gedreht wurde. Die ZDF-Reihe „Die Toten vom Bodensee“ mit Matthias Koeberlin und Nora Waldstätten ist um einiges deutlicher in der lokalen Folklore verwurzelt, und die Buch- und Regieteams wissen die Seelandschaft zu nutzen.

Das gilt auch für „Seeland – Ein Krimi vom Bodensee“, der bestenfalls weitere Folgen nach sich zieht. Die türkischstämmige Elena Barin (Hayal Kaya) Dezernatsleiterin hat zum Einstand eine Bootsrundfahrt mit Mottoparty geschenkt bekommen. Das Thema lautet „Charleston“, aber Barin hat keine Lust, sich zu verkleiden, was ihr einige mokante Bemerkungen einbringt.

„Seeland – Ein Krimi vom Bodensee“ im Ersten

Kurz zuvor ist Robert Böwe (Pascal Goffin) aus der Haftanstalt ausgebrochen. Er nutzt das Zwanziger-Jahre-Kostüm, um unerkannt das Ufer zu wechseln. Elena Barin bekommt mit Böwe zu tun, als ihr ein unerwünschter Verehrer zu nahe kommt und Böwe helfend und mit starker Hand eingreift. Barin und der abgewiesene Galan, Reporter von Beruf, entdecken bei der Gelegenheit eine Baretta im Hosensaum des Kavaliers. Der Journalist verursacht Wirbel, und fortan ist die Seefahrt nicht mehr lustig.

Elena Barin gibt sich nicht als Kriminalpolizistin zu erkennen. Sie versteht es, das Vertrauen des Verbrechers und das seines Komplizen zu gewinnen. Einige Male gelingt es ihr, brisante Situationen zu entschärfen. Dennoch werden Menschen verletzt.

In Konstanz ist die Polizei alarmiert, setzt Sondereinheiten in Gang, bemüht sich um einen geschulten Verhandlungsführer, aber der steckt irgendwo fest. Der Einsatzleiter Achim Schatz (Julian Bayer) übernimmt. Eigentlich wäre dieser Arbeitstag sein letzter gewesen. Elena Barin ist seine Nachfolgerin. Da stellt sich dann die Frage, wer das Sagen hat. Auch so ein Moment mit Konfliktpotenzial.

RolleDarsteller:in
Elena BarinHayal Kaya
Achim SchatzJulian Bayer
Hanno KienleFlorian Kleine
Britta HeinemannAliki Hirsch
Robert BöwePascal Goffin

„Seeland – Ein Krimi vom Bodensee“: Teamgeist

Stefan Wild und Lisa Brunke haben ein ausgeklügeltes Drehbuch verfasst und mischen geschickt Actionszenen mit psychologischer Spannung. Technisch sind sie auf der Höhe der Zeit, wissen, dass man mit SIM-Karten allerlei anstellen und dass man über Spielkonsolen kommunizieren kann.

Die Konstellation Hitzkopf gegen besonnene Kollegin ist nicht neu, aber weiterhin ergiebig. Auch mittelfristig, sofern Achim Schatz, der schon alle Witze über seinen Namen gehört hat, der Reihe erhalten bleibt. Auch an das Team wurde gedacht, allesamt Persönlichkeiten, nicht nur bessere Statisten oder gar Witzfiguren, wie in manchen halbgaren Krimis.

„Seeland – Ein Krimi vom Bodensee“

Donnerstag, 15.12.2022, 20:15 Uhr, im Ersten und in der ARD-Mediathek.

Elena Barin und der Ausbrecher Robert Böwe übrigens haben gemeinsam, dass sie auf eine bittere Jugend zurückblicken, die sie zu Außenseitern werden ließ. Warum das bei Barin so ist, ist nicht schwer zu erkennen und als solches eine Bereicherung der Fernsehlandschaft. (Harald Keller)

Auch interessant

Kommentare