Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Berlinale-Intendant Dieter Kosslick und sein Festival werden 60. Kein anderer Deutscher hat wohl bislang so vielen internationalen Filmstars die Hand geschüttelt wie der Baden-Württemberger.
+
Berlinale-Intendant Dieter Kosslick und sein Festival werden 60. Kein anderer Deutscher hat wohl bislang so vielen internationalen Filmstars die Hand geschüttelt wie der Baden-Württemberger.

Berlinale

Kosslick schreibt Erfolgsgeschichte

Lob für Berlinale-Chef: Die Filmfestspiele bieten nach den Worten von Kulturstaatsminister Bernd Neumann "Glamour auf dem roten Teppich ebenso wie die magischen Momente des zeitgenössischen Kinos".

Berlin (dpa) - Berlinale-Chef Dieter Kosslick schreibt nach Ansicht von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) mit seiner Arbeit für das Festival eine Erfolgsgeschichte. "Die Berlinale ist heute mehr denn je ein Festival, das sich an der Kunst und am Publikum gleichermaßen orientiert, das vielfältig in die Welt wirkt und zugleich dem deutschen Film einen großen Bahnhof bereitet", erklärte Neumann in einem am Donnerstag veröffentlichten Glückwunschschreiben zum 60. Geburtstag (30.5.) von Kosslick. Die Internationalen Filmfestspiele Berlin bieten nach den Worten von Neumann "Glamour auf dem roten Teppich ebenso wie die magischen Momente des zeitgenössischen Kinos."

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) dankte Kosslick zu dessen 60. Geburtstag für seine Managementkompetenz, seinen cineastischen Sachverstand und seine Kreativität. Es sei ein Glücksfall für die Stadt gewesen, dass Kosslick im Mai 2001 die Leitung der Internationalen Filmfestspiele Berlin übernommen habe, schreibt Wowereit in einem am Donnerstag veröffentlichten Glückwunschschreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare