Kinostarts am 9. Januar 2020: „Underwater“, „Freies Land“, „Queen & Slim“, „Swans“

Queen & Slim: Als ein afro-amerikanisches Tinder-Pärchen von einem rassistischen Polizisten misshandelt wird, tötet der junge Mann den Beamten. Eine Bonnie-und-Clyde-Geschichte beginnt, von Regisseurin Melina Matsoukas reichlich überorchestriert: Eine ganze Nation nimmt schließlich Anteil am Schicksal der Flüchtigen. (USA 2019)
1 von 4
Queen & Slim: Als ein afro-amerikanisches Tinder-Pärchen von einem rassistischen Polizisten misshandelt wird, tötet der junge Mann den Beamten. Eine Bonnie-und-Clyde-Geschichte beginnt, von Regisseurin Melina Matsoukas reichlich überorchestriert: Eine ganze Nation nimmt schließlich Anteil am Schicksal der Flüchtigen. (USA 2019)
Freies Land: Kriminalfilme haben es schwer in Deutschland bei all der Krimiflut im Fernsehen. Diese blasse Reise zweier Wessi-Ermittler in die Oderregion des Jahres 1982 versucht, die Wiedervereinigung mit den Mitteln des Genrekinos aufzuarbeiten: Denkbar finster gestaltet sich die Suche nach zwei verschwundenen jungen Frauen. (Regie: Christian Alvart, D 2019)
2 von 4
Freies Land: Kriminalfilme haben es schwer in Deutschland bei all der Krimiflut im Fernsehen. Diese blasse Reise zweier Wessi-Ermittler in die Oderregion des Jahres 1982 versucht, die Wiedervereinigung mit den Mitteln des Genrekinos aufzuarbeiten: Denkbar finster gestaltet sich die Suche nach zwei verschwundenen jungen Frauen. (Regie: Christian Alvart, D 2019)
Underwater - Es ist erwacht: Wenn Science Fiction nicht im Weltraum spielt, ist sie auch gut unter Wasser aufgehoben: Kristen Stewart, immer  sehenswert, spielt eine Wissenschaftlerin, die in ihrem Unterwasserlabor während eines Erdbebens in Lebensgefahr gerät. Ob das das einzige Problem bleibt? (Regie: William Eubank, USA 2020).
3 von 4
Underwater - Es ist erwacht: Wenn Science Fiction nicht im Weltraum spielt, ist sie auch gut unter Wasser aufgehoben: Kristen Stewart, immer  sehenswert, spielt eine Wissenschaftlerin, die in ihrem Unterwasserlabor während eines Erdbebens in Lebensgefahr gerät. Ob das das einzige Problem bleibt? (Regie: William Eubank, USA 2020).
Swans: Nicht jede Rockumentary erreicht die epische Tiefe dieser Langzeitstudie über die  experimentelle amerikanische Rockband Swans: Fünf Jahre lang verfolgte der Filmemacher Marco Porsia die inzwischen  schon vierzig Jahre aktive Band, die zudem ihr Performance-Archiv zur Verfügung stellte.  (CAN, 2019)
4 von 4
Swans: Nicht jede Rockumentary erreicht die epische Tiefe dieser Langzeitstudie über die  experimentelle amerikanische Rockband Swans: Fünf Jahre lang verfolgte der Filmemacher Marco Porsia die inzwischen  schon vierzig Jahre aktive Band, die zudem ihr Performance-Archiv zur Verfügung stellte.  (CAN, 2019)

Vier ausgewählte Filme in der Kurzkritik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion