1. Startseite
  2. Kultur
  3. TV & Kino

Jamie Lee Curtis über ihre „Halloween“-Filme

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Jamie Lee Curtis bei den Filmfestspielen von Venedig.
Jamie Lee Curtis bei den Filmfestspielen von Venedig. © dpa/(Archivbild)

Ein Gruselschocker als Lebenswerk: Jamie Lee verdankt den „Halloween“-Filmen ihre Karriere.

Los Angeles - US-Schauspielerin Jamie Lee Curtis empfindet nach eigenen Worten große Dankbarkeit für ihre Rolle in dem Horror-Klassiker „Halloween“, diesem Film verdanke sie ihr „gesamtes Leben“. „Wann immer ich darüber spreche, kommen mir die Tränen“, sagte die 63-Jährige in der Fernsehsendung „CBS Sunday Morning“. „Ich weiß nicht, was passiert wäre. Aber ich weiß, dass ich (ohne diesen Film) niemals irgendwo Erfolg gefunden hätte.“

Curtis wurde 1978 mit dem Film „Halloween - Die Nacht des Grauens“ bekannt, in dem sie Laurie Strode verkörperte, eine Schülerin, die von einem Psychopathen mit Fleischermesser verfolgt wird. „Die Tatsache, wie gern die Menschen diese Figur hatten - gewaltig, das erlebt zu haben“, sagte sie nun.

Die Tochter der Hollywoodstars Janet Leigh („Psycho“) und Tony Curtis („Manche mögen's heiß“) war im Frühjahr dieses Jahres in dem Science-Fiction-Film „Everything Everywhere All at Once“ zu sehen. In dem neuesten Film der „Halloween“-Reihe, „Halloween Ends“, ist Curtis erneut in der Hauptrolle zu sehen. dpa

Auch interessant

Kommentare