Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Guidos Wedding Race“
+
Guido Maria Kretschmer neue Hochzeitssendung läuft bei Vox.

TV-Tipp

„Guidos Wedding Race“ bei Vox

Ein altes Spiel: Wenn Fußball-Kracher das TV-Programm bestimmen, kämpfen die anderen Sender vor allem um Frauen an der Fernbedienung. Wen weder ZDF-Melodram noch Sexfilm lockt, landet wohl oft bei Guido.

Berlin - Fußball macht es möglich: Guido Maria Kretschmer kann dieses Wochenende völlig unbehelligt vom Sonntagskrimi eine neue Show ausprobieren. Auf dem Sendeplatz von „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ im Ersten steigt nämlich das Finale der UEFA Nations League. Folgt man den Statistiken, buhlen die übrigen Sender zur besten Sendezeit nun vor allem ums weibliche Publikum.

Die Hochzeitsshow „Guidos Wedding Race“ hat da nach Überzeugung der Programmplaner offensichtlich gute Chancen. Kretschmers Haussender Vox zeigt sie um 20.15 Uhr - in Konkurrenz zu dem ZDF-Familienmelodram „Ella Schön“ und dem oft als Hausfrauen-Fantasie geschmähten US-Erotikfilm „Fifty Shades of Grey“.

Darum geht es in „Guidos Wedding Race“: Eine Traumhochzeit feiern und dabei von Publikumsliebling Guido Maria Kretschmer getraut werden? Für zwei von sechs Paaren kann dieser Traum wahr werden. In mehreren Etappen mit je einer Aufgabe müssen die Verlobten beweisen, wie gut sie als Paar sind. Welche Hürden zu bewältigen sind, haben sich die Macher aus der persönlichen Geschichte des Paares heraus ausgedacht.

Alles fängt mit dem Kennenlernen der Paare samt ihren Freunden und Familien an. Der Entertainer überrascht sie alle zu Hause. Kretschmer begleitet jedes Brautpaar auf der Reise, denn er ist laut Vox als „Navigationsgerät“ in Form von Videobotschaften mit dabei.

Die Aufgaben für die Brautpaare sind stark auf sie zugeschnitten. Während der Reise müssen sie Strophen eines von Guido verfassten Liebesgedichts erspielen und dieses als letzte Aufgabe auswendig aufsagen. Welches Paar die Nerven behält und das Gedicht fehlerfrei und dazu noch am schnellsten aufsagt, gewinnt die Traumhochzeit.

Und mit diesen Kandidaten geht es diesen Sonntag los: Unter dem Motto „Auf die Liebe! Fertig! Los!“ kämpfen Programmiererin Maria (30) und Lehrer Stephan (37) aus Gossau St. Gallen (Schweiz), die Vierfach-Eltern Nathalie (29) und Ramon (30) aus Calw (Baden-Württemberg) sowie Soldatin Kim (25) und Personalvermittlerin Lorena (28) aus Waldfeucht bei Aachen in der ersten Folge auf einem Roadtrip der besonderen Art um ihren Traum von einer Trauung.

„Dort, wo die Traumhochzeit stattfinden wird, bekommen die Outfits der Liebenden noch einen letzten Schliff vom Star-Designer höchstpersönlich“, verspricht Vox den Gewinnern. Das Brautpaar erhalte eigens von Guido Maria Kretschmer entworfene Eheringe. Damit nicht genug: „Auch die Traurede wird er halten, und nach der Trauung darf das Brautpaar gebührend Hochzeit und den Sieg feiern.“ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare