Groupies bleiben nicht ...

Ein „Hard Days Night“ für die Tokio-Hotel-

Ein „Hard Days Night“ für die Tokio-Hotel-

Generation ist dieser sympathische Berlin-Film mit dem Titel „Groupies bleiben nicht zum

Frühstück“: Als sich eine Schülerin beim

Stehlen einer fleischfressenden Pflanze in

einen jungen Mann verliebt, weiß sie noch

nicht, dass sie es mit einem Popstar in Zivil zu

tun hat. So beginnt ein romantisches

Versteckspiel.

(Regie: Marc Rothemund, D 2010)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion