Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eddie Murphy will es noch einmal als "Beverly Hills Cop" versuchen. Foto: Paul Buck
+
Eddie Murphy will es noch einmal als «Beverly Hills Cop» versuchen. Foto: Paul Buck

Eddie Murphy will wieder «Beverly Hills Cop» werden

Fast 20 Jahre nach dem letzten Film plant Hollywood eine weitere «Beverly Hills Cop»-Folge.

Fast 20 Jahre nach dem letzten Film plant Hollywood eine weitere «Beverly Hills Cop»-Folge.

Dem Kinoportal «Deadline.com» zufolge will Paramount Pictures erneut den schwarzen Komiker Eddie Murphy als Polizist Axel Foley vor die Kamera holen. Die Drehbuchautoren Josh Appelbaum und Andre Nemec («Mission: Impossible - Phantom Protokoll») sollen das Skript schreiben. Der Originalfilm «Beverly Hills Cop» unter der Regie von Martin Brest hatte 1984 mehr als 300 Millionen Dollar eingespielt - bei nur 15 Millionen Dollar Produktionskosten. Die Nachfolger wurden 1997 von Tony Scott und 1994 von John Landis inszeniert. Im vorigen Jahr war auch eine TV-Fortsetzung der Cop-Komödie geplant, doch die Serie kam bisher nicht zustande. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare