1. Startseite
  2. Kultur
  3. TV & Kino

Dritter Kinofilm zur „Schule der magischen Tiere“ geplant

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

"Die Schule der magischen Tiere 2"
Zur Buchreihe „Die Schule der magischen Tiere“ soll es einen weiteren Kinofilm geben. © -/Leonine/dpa

Neues aus der Wintersteinschule und ihren magischen Tieren: Für den Herbst 2024 ist ein weiterer Kinofilm geplant.

Berlin - Zur Buchreihe „Die Schule der magischen Tiere“ soll es einen weiteren Kinofilm geben. Die Dreharbeiten für den dritten Teil sollen im Frühjahr/Sommer 2023 beginnen, wie die Produktionsfirma Kordes & Kordes am Donnerstag bestätigte. „Der Film wird im Herbst 2024 in den Kinos zu sehen sein.“ Die Geschichten erzählen von der Wintersteinschule und ihren magischen Tieren. Neben mehreren Büchern und Hörspielen gibt es bereits zwei Filme.

Beim Deutschen Filmpreis war der erste Teil für die visuellen Effekte und als besucherstärkster Film ausgezeichnet worden. Darin spielen etwa Nadja Uhl, Milan Peschel und Justus von Dohnányi mit. Derzeit läuft der zweite Teil im Kino. Laut Verleih haben ihn bisher mehr als eine Million Menschen geschaut.

Die Filmförderungsanstalt in Berlin unterstützt die Fortsetzung nun mit 600.000 Euro Fördergeld. Gefördert werden mehrere neue Projekte mit insgesamt 3,6 Millionen Euro. Dazu gehört ein neuer Film von Regisseur Fatih Akin. Im Norden Deutschlands verfilme er demnächst mit „Amrum“ ein Stück Zeitgeschichte aus der Perspektive eines zehnjährigen Jungen. Gefördert werden zum Beispiel auch „Heidi - Rettung der Luchse“ und „Lassie - ein neues Abenteuer“. dpa

Auch interessant

Kommentare