Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brad Pitt ist auch als Produzent aktiv. Foto: Daniel Deme
+
Brad Pitt ist auch als Produzent aktiv. Foto: Daniel Deme

Brad Pitt holt David Michôd für «The Operators» an Bord

Hollywood-Star Brad Pitt, der als Produzent des Sklavendramas «12 Years a Slave» in diesem Jahr mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, will das Militärdrama «The Operators» auf die Leinwand bringen.

Hollywood-Star Brad Pitt, der als Produzent des Sklavendramas «12 Years a Slave» in diesem Jahr mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, will das Militärdrama «The Operators» auf die Leinwand bringen.

«Variety» zufolge hat Pitts Produktionsfirma Plan B den Australier David Michôd («Animal Kingdom») als Autor und Regisseur für das Projekt angeheuert. Pitt soll auch die Hauptrolle spielen. «The Operators» dreht sich um dem Aufstieg und Fall von Stanley McChrystal, ehemaliger US-Oberbefehlshaber in Afghanistan. Vorlage ist der gleichnamige Bestseller des US-Journalisten Michael Hastings, der mit einem Bericht für das Magazin «Rolling Stone» 2010 über angebliche abfällige Äußerungen des Generals über US-Präsident Barack Obama und andere Regierungsmitglieder Aufsehen erregte. McChrystal wurde in Folge entlassen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare