Ressortarchiv: TV & Kino

Arschfick und Adorno

TV-Kritik "Harald Schmidt Show"

Arschfick und Adorno

Erst zieht Schmidt die Käßmann durch den Messwein - mit Gusto, aber ohne Höhepunkte. Dann die wichtigste Frage: "Herr Scobel, wie halten Sie es mit Susanne Fröhlich aus?" Nix Neues vom Stoppel-Ich. …
Arschfick und Adorno

TV-Kritik "Hart aber fair"

Hier endet der demokratische Sektor

Bei Plasberg geht Bischof Jaschke nicht auf das Missbrauchsopfer Norbert Denef zu, sondern schlägt noch einmal auf ihn ein. Schlimmer hätte kein Gegner die katholische Kirche darstellen können. Von …
Hier endet der demokratische Sektor
Natürlich und unkonventionell

TV-Kritik "Unser Star für Oslo"

Natürlich und unkonventionell

Wir müssen uns keine Sorgen machen um Deutschlands Jugend und unseren Star für Oslo, denn Raab weiß was er will - und es gibt Laune-Lena und den Adam Green aus Altenlotheim. Von Peter Michalzik
Natürlich und unkonventionell
Ein gewisser Guido W.

TV-Kritik "Berlin direkt, Hessen-Reporter"

Ein gewisser Guido W.

Westerwelle bringt Strauß-Fans in Wallung, während von der Leyen in Holland Arbeitslose im Fitnesscenter besichtigt. Und die Zollfahndung Frankfurt weiß nicht, wohin mit den Scheinselbständigen aus …
Ein gewisser Guido W.
Im Dickicht des Alltagsterrors

TV-Kritik "Kerner"

Im Dickicht des Alltagsterrors

Themen mit Bild-Zeitungsniveau: Die Frau, die am Telefon abgezockt wurde. Der Jugendliche, der gerade einen schlimmen Angriff im Bus überlebte. Aber Kerner macht seine Sache gut. Von Natalie Soondrum
Im Dickicht des Alltagsterrors
So nah an Magdalena

TV-Kritik "Fußball im HDTV"

So nah an Magdalena

Die Zukunft des Fernsehens ist HD, sagen die TV-Macher. Bei Olympia und in der Champions League liefert das neue Format tatsächlich tolle Bilder - und ungekannte Naherfahrungen mit Wildfremden. Von …
So nah an Magdalena
Typen jenseits des TV-Trash

TV-Kritik "Unser Star für Oslo"

Typen jenseits des TV-Trash

Eine blonde Elfe. Ein junger Provinzrocker mit Jimi-Hendrix-Frisur. Ein Brite, der auf deutsche Texte steht. Beim Eurovision-Vorentscheid zeigen die Kandidaten einen eigenen musikalischen Willen. Von …
Typen jenseits des TV-Trash
Bist du okay, Fredersen?

Kino als Live-Erlebnis

Bist du okay, Fredersen?

Fritz Langs "Metropolis" ist ein Film, der Geschichte gemacht und seinerseits diese Geschichte nur stark verstümmelt überstanden hat. Jetzt aber ist er wieder da. Hans-Jürgen Linke
Bist du okay, Fredersen?
Gleiten und begleiten

TV-Kritik "Olympia"

Gleiten und begleiten

Die Olympischen Spiele hatten noch gar nicht so richtig begonnen, da tat das Fernsehen schon, was es am besten kann: Beistand und Seelsorge leisten. Das Unheil um den verunglückten georgischen …
Gleiten und begleiten
Harmonie IV

TV-Kritik "Maybrit Illner"

Harmonie IV

Keiner will mitspielen bei Illners Spiel, sich neue Namen für Hartz IV auszudenken. Nicht Kurt Beck und auch nicht Heinz Buschkowsky. Der Neuköllner Bezirksbürgermeister heizt zumindest die …
Harmonie IV
Allenfalls Erwartbares

TV-Kritik "Hart aber fair"

Allenfalls Erwartbares

Treue war gestern, Weiberfastnacht ist morgen" (also heute!), so hieß die "Hart aber fair"-Sendung mit Frank Plasberg. Sie hätte dolle Geschichten bieten können. Ja, hätte. Von Judith von Sternburg
Allenfalls Erwartbares
Noch hübscher, wohlgemerkt

TV-Kritik "Unser Star für Oslo"

Noch hübscher, wohlgemerkt

Für ihre Kooperation müssen ARD und ProSieben über jeden Satz verhandelt haben. Raab benotet Musikalität und Intonation, Maffay sagt artig "schön" und Sarah Conner ist für das Äußere zuständig. Von …
Noch hübscher, wohlgemerkt

TV-Kritik "Beckmann"

Zugeständnis an die Doofen

Dafür werden unsere Gebühren verwendet: Bei Beckmann feierte Verleger Hubert Burda in seinen 70. hinein. Mit dabei waren seine Frau Maria Furtwängler, Reinhold Messner und Karl Lagerfeld. Von Arno …
Zugeständnis an die Doofen
Nicht rechtens, aber alternativlos

TV-Kritik "Anne Will"

Nicht rechtens, aber alternativlos

Anne Will hatte ihr Vergnügen. Egal wie ihre Gäste einen möglichen Ankauf der Daten-CD finden, sie stolperten über das, was Heiner Geißler das moralische Paradoxon nannte - unsere Steuerkatastrophe. …
Nicht rechtens, aber alternativlos
Ganz schlimm wird es nie

TV-Kritik "Abgeschminkt"

Ganz schlimm wird es nie

Wann haben Sie zuletzt ein Schauspielerporträt gesehen? Immerhin gab es im ZDF-Theaterkanal gestern das 100. Abgeschminkt-Porträt zu sehen: Was wir schon immer über Hannah Schygulla wussten. Von …
Ganz schlimm wird es nie
Wie der Staat zum Schurken wird

TV-Kritik "Hart aber fair"

Wie der Staat zum Schurken wird

Kultur-Clash bei Plasberg: Leyendecker bezichtigte Schweizer Banker der Beihilfe zum Steuerbetrug. Der Chef der schweizer Weltwoche konterte, die Deutschen könnten ihr Rechtssystem nicht exportieren. …
Wie der Staat zum Schurken wird
Die Belagerten von Calais

Philippe Liorets "Welcome"

Die Belagerten von Calais

In Philippe Liorets bewegendem Drama "Welcome" gleicht Calais einem Ort im Belagerungszustand. Hunderte Flüchtlinge sammeln sich nachts am Hafen, und ihre Misere liegt wie ein Schatten über der …
Die Belagerten von Calais
Die unsichtbare Jury

Fajr Film Festival Teheran

Die unsichtbare Jury

Zwischen Willfährigkeit und Widerstand: Dem Teheraner Fajr Film Festival gehen die Juroren aus. Aus Protest gegen die Niederschlagung des Aufstandes haben die meisten abgesagt. Von Amin Farzanefar
Die unsichtbare Jury
Bilder wie aus Guantanamo

TV-Kritik "Beckmann"

Bilder wie aus Guantanamo

Alte Menschen werden in Pflegeheimen oft misshandelt. Bei Beckmann sitzen zwei Pflegerinnen, die das anprangern. Doch Gesundheitsmininister Rösler sagt: Irgendwann ist das Geld halt aus. Von Arno …
Bilder wie aus Guantanamo