Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Antoine Fuqua kommt Roland Emmerich zuvor

Regisseur Antoine Fuqua kommt seinem deutschen Kollegen Roland Emmerich mit dem Kinostart seines Thrillers «Olympus ...

Los Angeles. Regisseur Antoine Fuqua kommt seinem deutschen Kollegen Roland Emmerich mit dem Kinostart seines Thrillers «Olympus Has Fallen» zuvor.

Das Action-Drama mit Gerard Butler als Topagent, der zu Amerikas einziger Hoffnung wird, als Terroristen das Weiße Haus in Washington einnehmen, soll Anfang April in den US-Kinos anlaufen, berichtet der «Hollywood Reporter». Emmerichs thematisch ähnlicher Thriller «White House Down» soll erst Ende Juni zu sehen sein.

Die Story im Stil von «Stirb langsam» dreht sich um die Rettung des US-Präsidenten vor Terroristen, die das Weiße Haus besetzt halten. Channing Tatum ist der Topagent, James Woods und Maggie Gyllenhaal spielen weitere Geheimdienstler.

In «Olympus Has Fallen» sind neben Butler auch Aaron Eckhart, Angela Bassett und Melissa Leo zu sehen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare