Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"The Father"
+
Anthony Hopkins als Anthony und Olivia Colman als Anne in einer Szene des Films "The Father"

Kammerspiel

Anthony Hopkins im Demenz-Drama „The Father“

Das feinfühlige Porträt eines alten Mannes: Anthony Hopkins überzeugt in „The Father“.

Berlin - Seinen ersten Oscar erhielt Anthony Hopkins 1992 für die Rolle des Serienmörders Hannibal Lecter im Thriller „Das Schweigen der Lämmer“. Seinen zweiten bekam er im April, im Alter von 83 Jahren, für die Darstellung eines demenzkranken Mannes im Drama „The Father“. So unterschiedlich die Genres, so brillant-eindringlich ist Hopkins' Spiel. Im stillen Demenz-Drama „The Father“ changiert er nun zwischen herrischem Patriarch, lebensfrohem Charmeur und hilflosem Greis.

An seiner Seite in diesem kammerspielartigen Film überzeugt Olivia Colman („The Favourite“) als aufopfernde Tochter zwischen Verzweiflung und Hoffnung. Der französische Regisseur Florian Zeller zeichnet in der Filmfassung seines Theaterstoffes das feinfühlige Porträt eines alten Mannes, der langsam sich selbst und die Welt um sich herum verliert, präsentiert mit einigen interessanten erzählerischen Kniffen.

The Father, Großbritannien/Frankreich 2020, 97 Min., FSK ab 6, von Florian Zeller, mit Anthony Hopkins, Olivia Colman, Mark Gatiss, https://tobis.de/film/the-father dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare