1. Startseite
  2. Kultur
  3. TV & Kino

Academy Museum ehrt Julia Roberts als „Ikone“

Erstellt:

Kommentare

Julia Roberts
Julia Roberts, Schauspielerin aus den USA, steht ein neuer Preis ins Haus. © Vianney Le Caer/Invision via AP/dpa

Nicht nur die amerikanische „Pretty Woman“-Darstellerin, sondern unter anderem auch ihre schottische Kollegin Tilda Swinton will die Einrichtung in Los Angeles auszeichnen. Die Preisverleihung ist im Herbst.

Los Angeles - Das 2021 eröffnete Academy Museum in Los Angeles will „Pretty Woman“-Star Julia Roberts (54) mit einem Ehrenpreis auszeichnen und als „Ikone“ würdigen. Die Oscar-Preisträgerin („Erin Brockovich“) soll den „Icon Award“ am 15. Oktober entgegennehmen, teilte die Museumsleitung mit.

Sie habe in ihrer langen Karriere „ikonische Figuren und unvergessliche Rollen“ gespielt, würdigte die Museums-Chefin Jacqueline Stewart die Schauspielerin. Der Preis wird an Künstlerinnen und Künstler vergeben, die einen „bedeutsamen, weltweiten kulturellen Einfluss“ haben.

Auch der britische Regisseur Steve McQueen („12 Years a Slave“) und die schottische Schauspielerin Tilda Swinton („Grand Budapest Hotel“) sollen für ihre Verdienste um den Film geehrt werden.

Die Oscar-Preisträgerinnen Halle Berry und Lupita Nyong'o, der Filmproduzent Jason Blum und der Drehbuchautor Ryan Murphy werden die Preisgala im Oktober mitgestalten. dpa

Auch interessant

Kommentare