1. Startseite
  2. Kultur
  3. Times mager

Viele Fragen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sylvia Staude

Kommentare

Sehr oft gegoogelt: „gratis-bratwurst nach impfen langzeitschäden?“ Nicht überraschend, denn: übermäßiger Fleischkonsum und seine Langzeitfolgen.
Wurde oft gegoogelt: „gratis-bratwurst nach impfen langzeitschäden?“ Nicht überraschend, denn: übermäßiger Fleischkonsum und seine Langzeitfolgen. © Hendrik Schmidt/dpa

Das Internet können Sie alles fragen. Mit Ihnen wollen nur Millionen genau das Gleiche wissen.

Am Anfang der Pandemie hatten die US-Amerikaner noch Ambitionen: Im Internet suchten sie besonders gern nach „car parts“, Auto-Teilen, und „roller skates“. Man sieht sie förmlich durch die Landschaft flitzen oder den Kopf unter die Motorhaube stecken, während Schraubenschlüssel in der kalifornischen Sonne blitzen. Auch Elektrowerkzeug war gefragt, „power tools“: Schon die Bezeichnung klingt nach Tatkraft.

Dann aber setzten sich „sweat pants“ und „Tequila“ an die Abfrage-Spitze, und während man bei Jogginghosen noch an körperliche Ertüchtigung denken kann, weckt die Verbindung mit Tequila die Assoziation: Couchkartoffel. Dazu eine, die nicht die Option hat, den Alkohol stilvoll im Büro zu trinken – da müsste sie schon für den britischen Premierminister arbeiten.

Ausgerechnet Tequila? Es gibt einen regelrechten T-Hype, liest man. Der Grund dafür ist nicht bekannt. Weil Tequila aber aus der blauen Agave gewonnen wird, könnte diese bald vom Aussterben bedroht sein. (Höchste Zeit also für den nächsten Hype: Googeln Sie mal „Cannabis“, „Corona“ und „US-Studie“!)

Mindestens 64 000 Anfragen pro Sekunde erreichen Google angeblich. Fragen auch aus Deutschland, wo die Menschen, topseriös, im vergangenen Jahr viele Male nach „Booster Termin“ suchten. In abnehmender Häufigkeit mit den zusätzlichen Begriffen „Impfzentrum“, „Hausarzt“, „Zahnarzt“, dann „Tierarzt“ und schließlich „Zoo“. Zoo? Jedem Tierchen sein Terminchen?

Sehr oft gestellt wurde auch die Frage: „gratis-bratwurst nach impfen langzeitschäden?“ Nicht überraschend, denn: übermäßiger Fleischkonsum und seine Langzeitfolgen (s. a. Tequila).

„Dem guten Frager ist schon halb geantwortet“ (Friedrich Nietzsche). Aber war 2021 „scholz schulz unterschied“ eine gute Frage? Und was ist mit „bundeskanzler männlich legal“? Eine nützliche Antwort erhoffen konnte man sich von: „wie geht der witz bei dem armin laschet so gelacht hat lachanfall pressekonferenz“. Denn es liegt nahe, dass ein Witz, der in so einer Situation erheitert, von exzellenter Qualität sein muss. Ja, dass es sich lohnen würde, ihn sich als einzigen Witz zu merken, wenn man sich Witze eigentlich nicht merken kann. Aber leider hielten alle Ohrenzeugen dicht.

Die allgemeine Lebenspraxis kam auch bei deutschen Fragenden nicht zu kurz. Einträchtig stehen da in der Bestenliste: „reicht es, wenn alle anderen sich impfen lassen?“ und „hamster in popo gesteckt wie bekomme ich ihn wieder raus?“. Und, ebenfalls unter den ersten 25: „tatatr kaptt elbt reparatr“. Wir kennen die Antworten des Internets nicht, raten aber: a) Tun Sie’s, b) und c) lassen Sie’s, schon aus Tierliebe.

Auch interessant

Kommentare