+
Nur ein Traktor ist noch langweiliger als ein Auto.

Times mager

Traktoren

  • schließen

Nur ein Traktor ist noch langweiliger als ein Auto. Aber sagen Sie das mal, wenn eine Stadt der IAA entgegenfiebert.

Wer sich nicht so intensiv für Motoren interessiert – obwohl man das natürlich sollte, Motoren sind immens wichtig für den Fortgang der Dinge –, lächelt milde über die Herrschaften aller Altersklassen, die sich in der Bahn allmählich auf die IAA einstimmen. Dies tun sie mit Vorfreude in den Augen und mit endlosen Gesprächen über Autos. Wen schon beim Wort Autoquartett die Verzweiflung packt, die Verzweiflung absoluter, trostloser Langeweile, vermurkster Geburtstagsgesellschaften bei den Cousins, verregneter Sommernachmittage (ja, damals ...) und natürlich auch fehlender Karten, die den zähen Ablauf auch noch zusätzlich stocken ließen, der schaut jetzt lieber aus dem Fenster. Aber da sind ja auch überall Autos.

In diesen Wochen teilt sich die Frankfurter Stadtgesellschaft praktisch neu auf, in den Teil, der sich für Autos interessiert, und den Teil, der es nicht tut. Für diese Aufteilung gibt es zwar auch sonst Indizien, aber sie sind nicht so deutlich. Unvergessen immerhin das Szenenfoto aus Castorfs Bayreuther „Ring“, auf dem der Chef sofort die Marke und den Jahrgang des im Hintergrund stehenden Schrottwagens, äh, Oldtimers erkannte, während die Redakteurin vor lauter Damenbekleidung im Vordergrund das Auto noch gar nicht bemerkt hatte.

Es ist nicht schön, dem eigenen Stereotyp zu entsprechen. Es ist für jemanden, der in den frühesten Jahren mit einiger Begeisterung Autofamilie gespielt hat, allerdings auch keine neue Erfahrung. Denn schon damals wurden Mädchen auch dann mit Spielzeugautos versorgt, selbst wenn sie nie über Autos sprachen und keine Autobilder sammelten (aber „Flash Gordon“). Wir begrüßen es noch heute ausdrücklich, dass die Erwachsenen uns zumindest Gelegenheit gaben, auch diese Leidenschaft zu entdecken. Die Mutter bastelte am perfekten Loop für die Matchbox-Rennstrecke. Kleider für die Barbiepuppe nähte sie eher augenrollend, wobei es eine Topgarderobe war.

In der Autofamilie war die Mutter ein Laster (!), und der Vater ein Traktor. Ein Traktor ist aus Sicht eines an Autos weniger interessierten Menschen praktisch die Steigerung des Autos. Insofern war das Hallo groß, als nun eine Mail eintraf, die mit persönlicher Anrede auf die Hitliste der stärksten Traktoren aufmerksam machte. „Die Traktoren, die wir Ihnen in unserer Bildergalerie präsentieren, sind die Stärksten auf dem gegenwärtigen Markt und haben vergleichsweise so viel PS unter der Haube wie ein Sportwagen. Wir wollen aber nicht zu viel verraten.“ Nö, nö, müssen Sie wirklich nicht. Zur IAA sollte man womöglich die Stadt verlassen, wie auch unlustige Kölner an Karneval das Feld räumen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion