TimesMager_+_imago0076423027h.jpg
+
Heute Vor 5178 Tagen starb Syd Barrett, und alle Welt, beinahe alle Welt kannte den Song, den ihm seine Band Pink Floyd gewidmet hatte: „Shine On You Crazy Diamond“.

Times Mager

Schein

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

Zur Erinnerung: Als wir jung waren, war Musikhören eine Vollzeitbeschäftigung

Ein Quizkandidat der Fernsehsendung „Gefragt – gejagt“ wusste am Montag nicht, wie diese Refrainzeile weitergeht: „Shine on you crazy …“. Der Moderator hatte sogar die erste Zeile des Songs vorausgeschickt, als kleine Erinnerungshilfe gewissermaßen: „Remember when you were young“. Aber vergebens.

Erinnern wir uns an die Zeit, als wir jung waren. Erinnern wir uns daran, wie wir jung waren. Erinnern wir uns daran, wie jung wir waren. Was die Briten mit fünf Wörtern können, dafür brauchen wir fast doppelt so viele, und dann steckt so viel drin. Dann können wir mit dem Satz machen, was wir wollen. Dann geht gleich eine ganze Abenteuergeschichte los. Dann zieht ein halbes Leben vorbei und hält den Kopf blinzelnd aus einem Zugfenster, und die Haare wirbeln drumherum.

Als wir jung waren, ging es ums Musikhören. Kein Problem, sich daran zu erinnern. Da war Musikhören die Vollzeitbeschäftigung. Man hatte noch 13,90 Mark übrig, davon kaufte man sich eine Schallplatte, was denn sonst, man brachte die Schallplatte in der quadratischen Tüte am Fahrradlenker baumelnd wohlbehalten nach Hause, und dann saß man mit der Plattenhülle für die nächsten vier Monate auf der Bettkante im Jugendzimmer vor dem Stereomeister, oder wie das Ding damals hieß, und konnte aber schon nach vier Minuten den Text auswendig.

Weil man halt jung war. Remember when you were young, you shone like the sun. Weil man noch schien wie die Sonne. Die hat aber auch ganz schön was drauf, diese deutsche Sprache, meine Damen und Herren, wie es scheint.

Nebenbei ließen sich Kompaktkassettenhüllen gestalten. Das lenkte nicht so sehr vom Musikhören ab, wie es beispielsweise Hausaufgaben oder später Semesterarbeiten getan hätten. Man konnte samstags laut Musik hören und dabei turnusmäßig das Badezimmer putzen, das war höchstelterlich erlaubt. Erst viel später kam der Schock darüber, dass man plötzlich samstags das Bad putzte und dabei Musik hörte. Dass das Musikhören in den Hintergrund geschlichen war. Dass so vieles auf einmal der Hintergrund war für so manches, was uns nie wichtig schien.

Der Quizkandidat im Fernsehen war viel zu jung, um die Refrainzeile zu kennen. Er war ungefähr so jung wie Syd Barrett, als er wahnsinnig wurde, als ihn das Kreuzfeuer aus Kindheit und Berühmtheit einholte, als er sich zu früh nach dem Geheimnis streckte, das da hieß: LSD. Heute Vor 5178 Tagen starb Syd Barrett, und alle Welt, beinahe alle Welt kannte den Song, den ihm seine Band Pink Floyd gewidmet hatte: „Shine On You Crazy Diamond“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare