Der Schmerz, als der Nachbarsjunge mit dem Schneeball das Auge seiner Spielgefährtin traf, ist längst vergessen.
+
Der Schmerz, als der Nachbarsjunge mit dem Schneeball das Auge seiner Spielgefährtin traf, ist längst vergessen.

Times mager

Erinnerung

  • Sylvia Staude
    vonSylvia Staude
    schließen

Mit einem Neuralink-Chip vergessen Sie nichts mehr - und der Roboter wird Ihre Erinnerungen verwalten.

In der Zeitung Ihres Vertrauens konnten Sie gestern lesen, dass der US-Unternehmer Elon Musk das Versprechen gab: „Ihr (also: wir, d. T. m.) werdet eure Erinnerungen speichern und sie möglicherweise auch in einen anderen Körper oder einen Roboter herunterladen können“.

Okay, dazu haben wir schon mal Folgendes zu sagen: Nur, wenn wir uns bis zum letzten Komma und letzten One-Night-Stand-Namen entscheiden können, ob wir das Komma und den Namen desjenigen, der die Verwirrung unseres Lebens war (na gut: eine der Xillionen Verwirrungen unseres Lebens), auch aufgehoben haben möchten in unserer Erinnerung. Wir möchten sortieren: die guten E.s auf den Neuralink-Chip, die schlechten E.s bleiben wie bisher üblich im Köpfchen, wo sie mal schneller, mal langsamer verblassen. Also etwa so: Der Schmerz, als der Nachbarsjunge mit dem Schneeball (liebe Kinder, lasst euch an dieser Stelle „Schnee“ von einem Erwachsenen erklären oder googelt es) das Auge seiner Spielgefährtin traf, ist längst vergessen. Trotzdem würde die Erwachsene gern den Moment bewahren, in dem sie triumphierend auf dem ein paar Zentimeter größeren, ein paar Kilo schwereren Jungen saß und ihm zur Strafe eine Schnee-Abreibung verpasste.

Oder, um in die Gegenwart zu wechseln: Würden die Amerikaner sich dafür entscheiden, die gesamte Amtszeit Donald Trumps auf einem Meuralink-Chip abzulegen, der dann feierlich im Marianengraben versenkt würde, wir hätten Verständnis dafür. Und würden uns mit einigen eigenen Erinnerungen anschließen.

Aber tatsächlich, wer in fortgeschrittenem Alter wüsste es nicht durchaus zu schätzen, wenn er oder sie in geselliger Runde (selbstverständlich in kleiner geselliger Runde) zum Beispiel keinen Satz wie den folgenden formulieren müsste: Ich rede von diesem großen dunklen Schauspieler, der in dem Film mit dieser blonden Schauspielerin war, wie hieß die bloß?, und sie haben sich jedenfalls verliebt, aber da war dieser andere Mann, mit dem sie schon verlobt war, und dann musste der große dunkle Schauspieler auch noch in den Krieg ziehen ... ach nee, das war in dem anderen Film, aber der Name liegt mir auf der Zunge, ich glaube, er fängt mit H an, oder nein, mit H beginnt der Name der blonden Schauspielerin - oder der des Regisseurs?

Also, dafür könnten wir uns schon so einen Chip vorstellen, notfalls auch in einem Roboter, allerdings nicht in einem anderen Körper. Denn was würde uns das helfen, wenn dieser andere Körper, zuerst in aller Ruhe sein Bierglas absetzend, dann bedeutsam in die Runde blickend (nach dem Motto: Seht ihr, wie vergesslich sie inzwischen ist?), in die Rolle der nervigen Freundin N. schlüpfen würde, die sich immer alle Namen merken kann?

Elon Musk ist zu Besuch in Deutschland. An zwei Orten wird der exzentrische Milliardär und inzwischen drittreichste Mann der Welt erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare