„Der Himmel versucht mit Ihnen in Kontakt zu treten“?
+
„Der Himmel versucht mit Ihnen in Kontakt zu treten“?

Times mager

Engel

  • Sylvia Staude
    vonSylvia Staude
    schließen

Klicken der nicht Klicken, das ist hier die Frage: Denn sollen wir glauben, dass uns übers WWW ein Engel anspricht?

Covid Covid Covid“, leierte Donald Trump auf irgendeiner Bühne in irgendeinem US-Bundesstaat, als wolle er damit sagen: Lasst mich mit dieser Petitesse in Ruhe. Oder eher, denn so eine Einwanderin passt nicht in seinen Wortschatz: Lasst mich mit diesem Loser in Ruhe. Guckt, wie gesund ich bin. Gesund genug, mich 2024, 28, 32 wiederwählen zu lassen. Obwohl, habe ich da gerade „wählen“ gesagt … Da fiel der Blick der sich mit Trump einmal mehr nutzlos Geißelnden auf ein Textquadrat am Bildschirmrand: „Ihr Engel will Sie sprechen. Der Himmel versucht mit Ihnen in Kontakt zu treten. Entdecken Sie seine Nachricht für Sie. Anzeige/gelb“.

Echt jetzt? Mein Engel? Also mein eigener? Den ich mir nicht mit all diesen Leuten teilen muss, die natürlich sofort auf die Anzeige klicken, als wüsste der Himmelsbote „Anzeige/gelb“, wer da gerade vor dem Laptop sitzt. Unwahrscheinlich, die individuelle Betreuung, denn gerade Engel sind in diesen Zeiten hoffnungslos überlastet. Müssen unbezahlte Überstunden ableisten, kriegen nicht genug Schlaf, stehen auf verlorener Wolke, sind bei Gott schon vorstellig geworden, damit er Kräfte reaktiviert, die, seit Jahrtausenden freigestellt, ohnehin nur Unfug machen, Luzifer zum Beispiel. Oder damit der Chef wenigstens die Menschen aus dem Fegefeuer holt, die in ihrem Leben Engelsgeduld und also Talent gezeigt haben und zu Vollengeln ausgebildet werden können.

„Der Himmel versucht mit Ihnen in Kontakt zu treten“? Einerseits muss dem Himmel per se alles zuzutrauen sein, also auch eine Kontaktaufnahme via sww, space wide web. Andererseits, hat so ein Engel nicht andere Möglichkeiten, könnte er/sie/es sich nicht den Rentierschlitten des Weihnachtsmannes ausborgen, der steht ja in diesen Tagen noch in der Garage? Und, wegen Abstandsregel und so, könnte er/sie/es nicht einen Brief durch den Kamin einwerfen?

Der Mensch ist misstrauisch und denkt bei „Anzeige/gelb“ doch gleich, da will ihn einer, der in Wirklichkeit gar kein Engel ist, über den Tisch bzw. den Geldbeutel ziehen. Mit windigen Anteilen für einen Obstgarten etwa, in dem es angeblich keine einzige Schlange gibt und man ungestraft naschen darf. Mit einer Schrott-immobilie auf Wolke sieben, dabei weiß doch jeder, dass Wolke sieben längst keine begehrte Wohngegend mehr ist. Man zieht heute weiter raus, ins tiefe Himmelblaue, wo man nicht für alle Ewigkeit auf diejenigen herunterschauen muss, die gern so tun, als seien sie alle Engel, die aber nur ein kleines Leben leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare