Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Times Mager

Doha Hbf

"Achtung, Reisende an Gleis zwei. Wegen einer Signalstörung hat der Nahverkehrszug von Umm Sa´id nach Al Khawr, planmäßige Ankunft in Doha um elf Uhr leider zehn bis fünfzehn Minuten Verspätung." Von Hans-Jürgen Linke

"Achtung, Reisende an Gleis zwei. Wegen einer Signalstörung hat der Nahverkehrszug von Umm Sa´id nach Al Khawr, planmäßige Ankunft in Doha um elf Uhr dreiundzwanzig, planmäßige Weiterfahrt elf Uhr sechsundzwanzig, leider zehn bis fünfzehn Minuten Verspätung. Bitte beachten Sie: Der Zug fährt heute in umgekehrter Reihenfolge am Gleis ein. Die Wagen der ersten Klasse halten in den Abschnitten B bis E, die zweite Klasse und den Fahrradwagen finden Sie in Abschnitt A. Wobei sich die Frage stellt, ob man in Katar einen Fahrradwagen braucht. Besser, man plant ihn zunächst ein, und wenn man den Eindruck hat, dass am Persischen Golf das Fahrrad kein gebräuchliches Verkehrsmittel ist, kann man ihn immer noch weglassen. Vielleicht kann man auch durch die Bereitstellung von Fahrradwagen das Bedürfnis nach Fahrrädern erzeugen, das würde dem positiven Umwelt-Image der Bahn gut tun.

Aber davon abgesehen: Wissen die Bewohner des Emirats Katar überhaupt, worauf sie sich einlassen, wenn sie die Deutsche Bahn beauftragen, dem Land ein Eisenbahnnetz zu bauen? In Doha wird danach sicher vieles immer noch so sein wie vorher, am Stadtrand wird es einen Railport genannten nagelneuen Bahnhof geben, mit dem Bus zu erreichen. Der Regional- und Nahverkehr wird auf herkömmlichen Schienen rollen, die schnellen, bequemen Fernzüge aber werden ein Beton-Gleisbett haben, auf dem ihre Achsen so schnell verschleißen, dass nur ein wirklich reicher Staat sich die Wartungskosten leisten kann. Es wird einen Börsenbeauftragten geben, Moment, da kommt wieder eine Durchsage. Achtung, Reisende an Gleis eins. Der ICE von Dubai über Abu Dabi, Ruwais, Silah, zur Weiterfahrt nach Ar Riyad, planmäßige Ankunft elf Uhr fünfunddreißig, planmäßige Weiterfahrt elf Uhr vierzig, ist wegen einer Weichenstörung voraussichtlich zwei Stunden verspätet. Wir bitten um Entschuldigung. Wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, das Emirat Katar, Moment, eine Durchsage. Achtung Reisende an Gleis eins, wegen Wartens auf Anschlussreisende verzögert sich die Abfahrt des Nahverkehrszuges nach Abu Nahlah um etwa eine Stunde. Wir bitten um Verständnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare