Ressortarchiv: Times mager

Gegenwart

Times mager

Gegenwart

Ein Blick zurück im Präsens deutet nicht zwangsläufig auf einen sprachlichen Kniff zur Spannungssteigerung hin. Die Feuilleton-Kolumne.
Gegenwart
O Kahn!

Times mager

O Kahn!

Jetzt also, denn Hoeneß tritt heute endgültig zurück, soll Oliver Kahn die Lücke schließen. So jedenfalls spekuliert man. Die Kolumne „Times mager“.
O Kahn!
Listenleiden

Times Mager

Listenleiden

Wie soll man das bis zum 1. Januar noch schaffen: Die zehn besten Bücher, die zehn besten Filme... und Geschenke kaufen.
Listenleiden
Bücherkater

Times mager

Bücherkater

Was aus Dimitri wurde, als alles weg war, was ihm Obdach und Halt gab. Die Feuilleton-Kolumne.
Bücherkater
Hündchen

TIMES MAGER

Hündchen

Wissen große Hunde, wie groß sie eigentlich sind? Philosophische Fragen rund um des Menschen besten, ihn manchmal erdrückenden Freund. Die Kolumne „Times mager“.
Hündchen
Auf Sendung

Times mager

Auf Sendung

Nicht nur Kaffee, Schokolade und Strumpfhosen passierten auf dem Postwege die deutsch-deutsche Grenze. Auch Musik vom Klassenfeind erreichte unbeanstandet das Ziel in der DDR.
Auf Sendung
Fahrschein

Times mager

Fahrschein

Warum hat der Angsthase Angst davor, vom Kontrollteam überrumpelt zu werden, wenn er doch einen Fahrschein zur Hand hat? Ganz einfach: Weil es Gründe zur Genüge dafür gibt. Die Feuilleton-Kolumne.
Fahrschein
Kreativ

Times mager

Kreativ

Finden Sie auch, dass die Zukunft ein „Risky Project“ ist? Dann sind Sie in der Kreativbranche genau richtig.
Kreativ
Kontext

Times mager

Kontext

Erstaunlicherweise denkt der Mensch in vielen Lebenslagen, er sei nicht zu sehen, weil er sich selbst nicht sieht.
Kontext
Linksfüße

Times mager

Linksfüße

Jeder Dackel hat heute Wlan – warum gibt es nicht längst eine Technik, die mich automatisch mit allen Verkehrsteilnehmern im Umkreis verbindet? Die Feuilleton-Kolumne.
Linksfüße
Serviert

Times mager

Serviert

Sie können Ihren Süßkram servieren, wie Sie wollen. Aber das ist nur ein Vorschlag. Die Feuilleton-Kolumne.
Serviert
Messerscharf

Times mager

Messerscharf

Brillen sind unheimlich nützlich. Ein bisschen unheimlich sind sie allerdings auch. Die Feuilleton-Kolumne.
Messerscharf
Steigt auf und leuchtet!

Times mager

Steigt auf und leuchtet!

Wer diese Glosse liest, kommt möglicherweise etwas besser durch die dunkle Jahreszeit. 
Steigt auf und leuchtet!
Selfieverrückt

Times Mager

Selfieverrückt

Wenn man sah, wie in Frankfurts Städel Museum Menschen in einen Bilderrahmen ihre Köpfe steckten, in einen leeren Rahmen, um ein Gesicht zu machen, als handele es sich um ein Selbstporträt, war das …
Selfieverrückt