Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das macht sehr, sehr traurig.
+
Das macht sehr, sehr traurig.

Times mager

Antworten

  • Sylvia Staude
    vonSylvia Staude
    schließen

Yahoo Answers wird abgeschaltet. Wo sollen wir jetzt Antworten bekommen auf Fragen, die alle sich stellen, aber keiner anderswo zu fragen wagt?

Wo liegt Timbuktu, und welche Sprache wird dort gesprochen? Worum ging es im Amerikanischen Bürgerkrieg? Was ist ein Nasenbär, und ist er so groß wie ein Grizzlybär? Fragen, die sich manchmal sehr unerwartet stellen konnten in einem Gespräch am Mittags- oder Abendbrottisch, an dem es doch gerade noch um Hund Schnuffi (womöglich so groß wie ein Nasenbär?) oder Freundin Gitti und die Hühner der Familie P. gegangen war und ob sie gern Eier legten oder lieber spaziergingen. Bei den großen Fragen aber, Timbuktu usw., da sagten die Eltern in der Regel an irgendeinem Punkt: Spring doch mal rüber. Das Kind wusste, was mit „rüberspringen“ gemeint war: ins Zimmer nebenan zum Großen Brockhaus mit den rot-schwarzen Rücken.

Der, liebe Kinder, hatte noch keine Suchfunktion, sondern nur eine in Stein gemeißelte alphabetische Reihenfolge. Darum war 1 Brockhaus auch so schwer wie 1 Grizzly. „Amerikanischer Bürgerkrieg“? Unter A? Unter B? Unter U wegen USA? Unter V wegen Vereinigte Staaten von Amerika, dann unter Geschichte? Weil die Welt sich bewegt, gab es zudem Ergänzungsbände. Denn der Nasenbär bleibt vielleicht ein Nasenbär. Aber das Internet wurde erfunden – und musste irgendwo nachgeschlagen werden können, ehe das Internet im Internet nachgeschlagen werden konnte.

Nach dem Web wurde auch Yahoo Answers erfunden. Am gestrigen Dienstag aber wurde Yahoo Answers stillgelegt, am 4. Mai dann wird es abgeschaltet. Hilfe! Wo kann man nun die Fragen stellen, die das Leben schreibt, die unschuldige Neugier oder auch der Unverstand, die außerdem nirgendwo sonst gestellt werden können als „an einer der dümmsten Stellen des Internets“ (BuzzFeed News über Yahoo Answers)?

Zum Beispiel diese: Warum wachsen Burger nicht auf Bäumen? Oder: Sollten Spaghetti viel kürzer sein? Sollten Wissenschaftler Tintenfischen Knochen geben? Wie viele Kalorien hat Seife? Lebten Drachen vor, während oder nach den Dinosauriern? Aus Versehen habe ich ein „Nicht zum Verzehr“-Päckchen aus meiner Schuhschachtel gegessen, muss ich jetzt sterben? Wie fühlt sich eine Umarmung an? Was, wenn eines Tages Kühe sich wehren? Wie würde ein Himmel für Elefanten aussehen? Aus meinem Nabel kommt Rauch?

Es waren Fragen, die die Welt zwar nicht brauchte, die aber auch nicht schaden konnten.

User durften jetzt schreiben, wie traurig sie sind, dass Yahoo Answers abgeschaltet wird: „Ungefähr so traurig wie als ich am Strand meine Eistüte fallen ließ und ein Esel darüber trampelte, da war ich vier“, schrieb eine Userin. Und wir haben ja noch gar keine Antwort auf die Frage, wie ein Himmel für Nasenbären, Esel und Drachen aussehen würde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare