+
Wurde ebenfalls mit einer Pfeilspitze in der Schulter hoch oben in den Bergen entdeckt: Ötzi.

Times mager

Alle Fälle

  • schließen

Wird Kommissar Schlingelmeier das Doppelleben Emma Schneckenschöns aufdecken können, die Eveline Wolkenfein ist? Oder war es umgekehrt? Eine Klappentext-Lese.

Mein Name ist Emma Schneckenschön. Noch vor drei Jahren war ich Eveline Wolkenfein – unter neuem Namen lebe ich nun in einer Stadt, wo niemand von meiner dunklen Vergangenheit weiß. Und sein Name ist Johannes, Johannes Bindfaden, in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur dass er heute noch nichts davon weiß … Indessen werden in der Nähe von Hinterwesterhausen in einer abgebrannten Waldhütte die Überreste einer Frauenleiche gefunden. Kommissar Lucius Schlingelhuber leitet die Ermittlungen. Doch er ahnt nicht, dass von einer Sekunde zur nächsten Gina Rabenschnabels Leben in Scherben liegen wird: Ihr Mann wird als Serienmörder überführt.

Johannes Bindfaden wurde gefasst und verurteilt. Niemand darf ohne Aufsicht seine Zelle betreten. Dem Serienmörder wird zugetraut, auch hinter Gittern noch schreckliches Unheil anzurichten. Als eines seiner letzten Opfer plötzlich lebendig wieder auftaucht, steht für Kommissar Julius Schlingelmeier fest, dass der Mörder einen Komplizen haben muss. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

In Hinterosterhausen ahnen indessen Lucius Schlingelhuber und seine Kollegin Feudelinda Wundersam, dass Emma/Eveline ein dunkles Geheimnis hütet. Wundersam gräbt tiefer und tiefer; kann sie also das Schweigen brechen und den Killer aufhalten, ehe er erneut zuschlägt? Kurze Zeit später wird ein junges Mädchen vermisst, die 14-jährige Angelina Grabesstill. Die Polizei ist alarmiert. Handelt es sich um denselben Täter? In den Medien ist schnell vom Hinter(...)hausen-Killer die Rede, was den Druck auf Schlingelhuber und Wundersam erhöht. Einen Tag später ist Bindfaden tot. Und irgendetwas stimmt nicht mit Eveline/Emma …

Auch Schlingelmeier ist in der Gegend, um sein ehemaliges Elternhaus zu verkaufen. Durch Zufall macht er die Bekanntschaft von Evelines/Emmas völlig verzweifelter Familie, wird zum unfreiwilligen Ermittler in einem Drama, das weder Anfang noch Ende zu haben scheint. Dann fehlt plötzlich erneut von einem Mädchen jede Spur. Und die Angst schläft nie. Denn der Killer spielt selten fair.

Zu allem Überfluss entdeckt Skipisten-Flori hoch oben die Leiche eines Einsiedlers. Mit einer Pfeilspitze in der Schulter. Fast am selben Ort, an dem Ötzi gefunden wurde. Es entwickelt sich ein hochspannender Fall, der weit in die Vergangenheit führt und die Ermittler vor immer neue Rätsel stellt.

(Aus Klappentexten von Krimis und Thrillern. Nur die Namen wurden geändert, um die tatsächlichen Figuren zu schützen.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion