„Die Mausefalle“ im Rémond-Theater: Gründe, ihnen zu misstrauen

Theater

„Die Mausefalle“ im Rémond-Theater: Gründe, ihnen zu misstrauen

Agatha Christies „Die Mausefalle“, jetzt quicklebendig im Frankfurter Fritz-Rémond-Theater.
„Die Mausefalle“ im Rémond-Theater: Gründe, ihnen zu misstrauen

Top-Meldungen

Theater

„Die Mausefalle“ im Rémond-Theater: Gründe, ihnen zu misstrauen
„Die Mausefalle“ im Rémond-Theater: Gründe, ihnen zu misstrauen

Berlin

„Germania“ in der Volksbühne: Muskeln des Theaters
„Germania“ in der Volksbühne: Muskeln des Theaters

Berlin

„Germania“ in der Volksbühne: Muskeln des Theaters

Protzig, krachig, mit Musik: Der Müller-Abend „Germania“ von Claudia Bauer in der Volksbühne Berlin.
„Germania“ in der Volksbühne: Muskeln des Theaters

Freies Schauspiel Ensemble

1918: Der Genosse, der kein Blut sehen kann

1918: Der Genosse, der kein Blut sehen kann

Theater

Dunkles Norwegen
Dunkles Norwegen

Staatstheater Darmstadt

Die Hybris der Macht

„Ödipus, Tyrann“ von Heiner Müller am Staatstheater Darmstadt.
Die Hybris der Macht

Landungsbrücken

Landungsbrücken Frankfurt: In strenger Körperhaltung

Ein Abend über Künstliche Intelligenz in den Frankfurter Landungsbrücken.
Landungsbrücken Frankfurt: In strenger Körperhaltung

Oper Frankfurt

„Manon Lescaut“ in Frankfurt: Die andere Seite der Liebe

„Manon Lescaut“ in Frankfurt: Die andere Seite der Liebe

Frankfurt

Die Liebe siegt immer: „Der Schwanensee“ im Papageno Musiktheater

„Der Schwanensee“ in einer eigenen Fassung des Frankfurter Papageno Musiktheaters.
Die Liebe siegt immer: „Der Schwanensee“ im Papageno Musiktheater

Staatstheater Kassel

„Siegfried“ in Kassel: Fafners Lebensmittelvorräte

Der Kasseler „Ring“ hat den „Siegfried“ erreicht, musikalisch ein Fest, szenisch durchwachsen, aber unpeinlich.
„Siegfried“ in Kassel: Fafners Lebensmittelvorräte

Staatstheater Wiesbaden

„Gräfin Mariza“ in Wiesbaden: Geigen schallen, Lichter blitzen

Mit bonbonfarbenen Dekors, mit filmstudioreifer, beweglicher Kulisse in einem traumhaft anmutenden Landschlossklassizismus hat das Staatstheater …
„Gräfin Mariza“ in Wiesbaden: Geigen schallen, Lichter blitzen

Berlin

„Don’t be evil“ in der Volksbühne: Zurück zur Spucke

„Don’t be evil“ in der Volksbühne: Zurück zur Spucke

Premieren

Münchner Kammerspiele: No country for old hierarchies

Spielzeiteröffnung an den Münchner Kammerspielen, soeben zum „Theater des Jahres“ gekürt: Dem „alten, weißen Mann“ geht es an den Kragen. Und nicht …
Münchner Kammerspiele: No country for old hierarchies

Mel Brooks

Mel Brooks’ „The Producers“: Jeder Bazi woa a Nazi

Mel Brooks’ fabelhaft ungeniertes Musical „The Producers“, opulent und fidel inszeniert im Staatstheater Mainz.
Mel Brooks’ „The Producers“: Jeder Bazi woa a Nazi

Kindertheater

Clownin – allein zu Haus

„Das blaue Haus“, eine Produktion der Compagnie Augenmusik, kommt im Theaterhaus Frankfurt ganz ohne Worte aus.
Clownin – allein zu Haus

Schauspiel Stuttgart

„Italienische Nacht“ in Stuttgart: Die Republik kann ruhig schlafen

Ödön von Horváths „Italienische Nacht“ als Stück zur politischen Stunde und dazu noch in einer äußerst überzeugenden Inszenierung in Stuttgart.
„Italienische Nacht“ in Stuttgart: Die Republik kann ruhig schlafen

Frankfurt

„Girls & Boys“ in der Stalburg: Witz & Schrecken

Der Monolog „Girls & Boys“ klingt, als wäre er für Iris Reinhardt Hassenzahl geschrieben. Witz, Ironie und Sarkasmus im Frankfurter Stalburg-Theater.
„Girls & Boys“ in der Stalburg: Witz & Schrecken