Ressortarchiv: Theater

Der Opernspielplan für daheim

Streaming der Theater

Der Opernspielplan für daheim

Ja, man kommt ganz gut durch die Woche.
Der Opernspielplan für daheim
Regisseur Peter Brook: Ein Fragender wieder und wieder

Peter Brook

Regisseur Peter Brook: Ein Fragender wieder und wieder

Dem Jahrhundert-Regisseur Peter Brook zum 95. Geburtstag.
Regisseur Peter Brook: Ein Fragender wieder und wieder
Freies Schauspiel: Erlösung und ihre Abwesenheit

Freies Schauspiel Ensemble Frankfurt

Freies Schauspiel: Erlösung und ihre Abwesenheit

„Rituale“ nach Cees Nooteboom beim Freien Schauspiel-Ensemble im Frankfurter Titania.
Freies Schauspiel: Erlösung und ihre Abwesenheit
Marius von Mayenburg „Die Affen“: Die höhergradige Dummheit

Schaubühne Berlin

Marius von Mayenburg „Die Affen“: Die höhergradige Dummheit

Marius von Mayenburg inszeniert in der Schaubühne Berlin die Uraufführung seines Stücks „Die Affen“.
Marius von Mayenburg „Die Affen“: Die höhergradige Dummheit
David Bowies „Lazarus“ in Gießen: Newtons Spirale

Musical

David Bowies „Lazarus“ in Gießen: Newtons Spirale

David Bowies Musical „Lazarus“ im Gießener Stadttheater.
David Bowies „Lazarus“ in Gießen: Newtons Spirale
Theaterhaus Ensemble: Wenn die gewohnte Ordnung gesprengt wird

Frankfurt

Theaterhaus Ensemble: Wenn die gewohnte Ordnung gesprengt wird

Das Frankfurter Theaterhaus Ensemble lässt in seiner preisgekrönten Reihe „On Air“ diesmal „Die Verwandlung“ hören – und auch sehen.
Theaterhaus Ensemble: Wenn die gewohnte Ordnung gesprengt wird
Wagners „Götterdämmerung“ in Kassel: Siegfried möchte lieber Sahnetorte essen

Kassel

Wagners „Götterdämmerung“ in Kassel: Siegfried möchte lieber Sahnetorte essen

Die „Götterdämmerung“ schließt Kassels „Ring“ ab: Musikalisch groß, szenisch bleibt es unrund.
Wagners „Götterdämmerung“ in Kassel: Siegfried möchte lieber Sahnetorte essen
Serebrennikovs „Decamerone“ hält jung

Berlin

Serebrennikovs „Decamerone“ hält jung

Eine Laune machende Boccaccio-Überschreibung des russischen Regisseurs im Deutschen Theater.
Serebrennikovs „Decamerone“ hält jung
Der große Bluff

Städtische Bühnen

Der große Bluff

Mit kulturellen Leuchttürmen wetteifern Städte um Aufmerksamkeit. In Frankfurt manipuliert ein unseriöser Entwurf die Debatte über einen Theaterneubau.
Der große Bluff
Tanz aus Istanbul im Gallus-Theater: Hoffnung in elenden Schleifen

Frankfurt

Tanz aus Istanbul im Gallus-Theater: Hoffnung in elenden Schleifen

Das Istanbuler Tanzgastspiel „Monoton Kadin“ im Gallustheater.
Tanz aus Istanbul im Gallus-Theater: Hoffnung in elenden Schleifen
René Pollesch an den Münchner Kammerspielen: Tarantula und wir

„Passing“

René Pollesch an den Münchner Kammerspielen: Tarantula und wir

Zwischen Arachnophobie und Akromegalie: René Pollesch präsentiert ein B-Movie an den Münchner Kammerspielen.
René Pollesch an den Münchner Kammerspielen: Tarantula und wir
„Salome“ in Frankfurt: Es muss schrecklich sein, in so einer schwarzen Höhle zu leben!

Oper Frankfurt

„Salome“ in Frankfurt: Es muss schrecklich sein, in so einer schwarzen Höhle zu leben!

Der Alptraum der Salome: Barrie Kosky und Joana Mallwitz präsentieren an der Oper Frankfurt hochdosierten Strauss aus der Finsternis heraus.
„Salome“ in Frankfurt: Es muss schrecklich sein, in so einer schwarzen Höhle zu leben!
„jedermann (stirbt)“ in Berlin: Die Zunge modert

Deutsches Theater Berlin

„jedermann (stirbt)“ in Berlin: Die Zunge modert

Kunstkunst mit Wortworten in den Kammerspielen am Deutschen Theater Berlin: „jedermann (stirbt)“ von Ferdinand Schmalz.
„jedermann (stirbt)“ in Berlin: Die Zunge modert
„Le sacre du printemps“ in Darmstadt und Wiesbaden: Fern ist der Frühling

Hessisches Staatsballett

„Le sacre du printemps“ in Darmstadt und Wiesbaden: Fern ist der Frühling

Das Hessische Staatsballett tanzt „Le sacre du printemps“-Choreografien von Bryan Arias und Edward Clug.
„Le sacre du printemps“ in Darmstadt und Wiesbaden: Fern ist der Frühling
Jacopo Godani „Alter Ego“: Das Raunen der Avatare

Dresden Frankfurt Dance Company

Jacopo Godani „Alter Ego“: Das Raunen der Avatare

Jacopo Godanis Tanzstück „Alter Ego“ sucht im Bockenheimer Depot mühsam nach Bedeutung.
Jacopo Godani „Alter Ego“: Das Raunen der Avatare
„Drei Schwestern“ in Mainz: Im Wartesaal des Lebens

Staatstheater Mainz

„Drei Schwestern“ in Mainz: Im Wartesaal des Lebens

Das Gegenteil eines Aufbruchs: Anton Tschechows „Drei Schwestern“ in Mainz.
„Drei Schwestern“ in Mainz: Im Wartesaal des Lebens