Ressortarchiv: Theater

Der Traum der Leserin

Maifestspiele

Der Traum der Leserin

Rossinis „La donna del lago“ szenisch ausgeflippt und musikalisch festspielwürdig am Staatstheater Wiesbaden.
Der Traum der Leserin
Hummoooa!

Theater

Hummoooa!

Antú Romero Nunes verclownt Wilhelm Buschs „Max und Moritz“ am Berliner Ensemble
Hummoooa!
„Wie die radikale Rechte auf Kultur heute reagiert, ähnelt den Nationalsozialisten“

Falk Richter zur Europawahl und den Rechten

„Wie die radikale Rechte auf Kultur heute reagiert, ähnelt den Nationalsozialisten“

Europawahl: Der Theatermann Falk Richter spricht mit der FR über rechte Propagandisten und deren Kulturoffensiven.
„Wie die radikale Rechte auf Kultur heute reagiert, ähnelt den Nationalsozialisten“
Es braucht nicht mehr als Kissen

„Hans im Glück“

Es braucht nicht mehr als Kissen

„Hans im Glück“ als amüsantes Open-Air für Kinder in Frankfurt.
Es braucht nicht mehr als Kissen
Ärger am Schauspiel Frankfurt - nun reagiert Anselm Weber 

Schauspielchef Anselm Weber

Ärger am Schauspiel Frankfurt - nun reagiert Anselm Weber 

Der Frankfurter Schauspielchef Anselm Weber spricht mit der FR und sagt: Es gibt keinen Skandal an den Frankfurter Bühnen.
Ärger am Schauspiel Frankfurt - nun reagiert Anselm Weber 
Der treffliche Roland

Staatstheater Darmstadt

Der treffliche Roland

Choreograf Jörg Weinöhl findet einen starken ästhetischen Zugang zu Händels „Orlando“.
Der treffliche Roland
Schauspiel Frankfurt: Keiner kann ihm helfen

„Peer Gynt“

Schauspiel Frankfurt: Keiner kann ihm helfen

Andreas Kriegenburg erzählt Ibsens „Peer Gynt“ in Frankfurt als Gespenster- und Krankengeschichte. Eine Kritik der Inszenierung am Frankfurter Schauspiel.
Schauspiel Frankfurt: Keiner kann ihm helfen
Anschleichtaktik

Komödie Frankfurt

Anschleichtaktik

Die Komödie Frankfurt zeigt das aktuell gebliebene Stück „Schein oder nicht Schein“.
Anschleichtaktik

„Puz/zle“

Der Rhythmus der Steine

Cherkaouis Tanzstück „Puz/zle“ in Wiesbaden.
Der Rhythmus der Steine

Alte Oper

Mit einem Hauch von Allegretto grazioso

Mirga Grazinyte-Tyla mit ihren Musikern aus Birmingham und Kit Armstrong in der Alten Oper Frankfurt.
Mit einem Hauch von Allegretto grazioso
Die Reise nach Nangijala

Maifestspiele

Die Reise nach Nangijala

„Brüder Löwenherz“ nach dem Roman von Astrid Lindgren zur Jungen Woche im Staatstheater Wiesbaden.
Die Reise nach Nangijala
Haus des Schreckens

Oper Frankfurt

Haus des Schreckens

Händels „Rodelinda“ in Claus Guths unheimlich einleuchtender Inszenierung an der Oper Frankfurt.
Haus des Schreckens
Auf Zuruf und mit Begeisterung

Alte Oper

Auf Zuruf und mit Begeisterung

„Mozart Momentum“ und „Unboxing Mozart“ sollen in der Alten Oper ein neues Publikum gewinnen.
Auf Zuruf und mit Begeisterung
Sein Herz ist hart wie Wachs

Frankfurt

Sein Herz ist hart wie Wachs

Ein Offenbach-Abend im Fritz Rémond Theater.
Sein Herz ist hart wie Wachs
Eine Frau im Netz der Zeit

Staatsoper Stuttgart

Eine Frau im Netz der Zeit

Glucks „Iphigénie en Tauride“ in einer einleuchtenden und intensiven Inszenierung von Krzysztof Warlikowski.
Eine Frau im Netz der Zeit
Donald Trumps USA als Drama

Theater

Donald Trumps USA als Drama

Ein Theater-Projekt der „New York Times“.
Donald Trumps USA als Drama
Falk Richters „Rausch“ im Bockenheimer Depot

Schauspiel Frankfurt

Falk Richters „Rausch“ im Bockenheimer Depot

Das Studiojahr des Schauspiels Frankfurt zeigt Falk Richters „Rausch“ im Bockenheimer Depot. 
Falk Richters „Rausch“ im Bockenheimer Depot
Einen Jux wollen sie sich machen

Theater

Einen Jux wollen sie sich machen

„Der Bürger als Edelmann“ und „Ariadne“ in Darmstadt.
Einen Jux wollen sie sich machen
Das Leben ist grell, aber der Tod furchtbar

Nationaltheater Mannheim

Das Leben ist grell, aber der Tod furchtbar

Ernst Tollers „Hoppla, wir leben!“, stark und unterhaltsam im Nationaltheater Mannheim.
Das Leben ist grell, aber der Tod furchtbar
Der doppelte Herrscher

Maifestspiele in Wiesbaden

Der doppelte Herrscher

Die Maifestspiele in Wiesbaden eröffnen mit Mozarts ernsten Opern „Idomeneo“ und „Titus“.
Der doppelte Herrscher

Frauenquote

Den Blick zweimal verschieben

Das Berliner Theatertreffen führt eine befristete Frauenquote ein.
Den Blick zweimal verschieben
Die Eishammer-Horror-Show

Theater

Die Eishammer-Horror-Show

Drei Romane auf einer Bühne: Vladimir Sorokins „Ljod“ im Staatstheater Mainz.
Die Eishammer-Horror-Show