Ressortarchiv: Theater

Bis ihn am Ende die Teufel holen

Theater Koblenz

Bis ihn am Ende die Teufel holen

Louis Spohrs „Faust“, possierlich am Theater Koblenz.
Bis ihn am Ende die Teufel holen
Liebe, Rebe, Mist

Staatstheater Wiesbaden

Liebe, Rebe, Mist

Carl Zuckmayers „Der fröhliche Weinberg“, hinreißend in Wiesbaden in der Wartburg.
Liebe, Rebe, Mist
„Kein Hagener macht sich die Erde untertan“

Anthropologie

„Kein Hagener macht sich die Erde untertan“

Es ist schwer, nicht überall das zu sehen, was man schon kennt. Ein Interview mit der britischen Anthropologin Marilyn Strathern.
„Kein Hagener macht sich die Erde untertan“
Hundert Jahre Hass

Oper Frankfurt

Hundert Jahre Hass

Markante, musikalisch fulminante Premiere an der Oper Frankfurt: Verdis „Macht des Schicksals“.
Hundert Jahre Hass
Die Welt der Unbehausten

Staatstheater Wiesbaden

Die Welt der Unbehausten

Uwe Eric Laufenberg inszeniert „Rigoletto“ in Wiesbaden ganz ohne Blut- und Meuchelorgien.
Die Welt der Unbehausten
Ein Puppenheim

Oper

Ein Puppenheim

Lydia Steiers starke „Kátja Kabanová“ am Staatstheater Mainz.
Ein Puppenheim
Eine Welt löst sich vom Haken

Galileo Galilei

Eine Welt löst sich vom Haken

Castorf inszeniert Brechts "Galileo Galilei" im Berliner Ensemble. Jürgen Holtz in der Titelrolle ist ein Ereignis.
Eine Welt löst sich vom Haken
Overdressed, unterliebt

Staatstheater Kassel

Overdressed, unterliebt

Das selten gespielte Stück „Operette“ von Witold Gombrowicz in Kassel: Regisseur Rosendahl trägt fingerdick auf.
Overdressed, unterliebt
"Verstand schafft Leiden"

Jürgen Holtz

"Verstand schafft Leiden"

Der Schauspielkünstler Jürgen Holtz über Brechts Galilei, den er jetzt in Berlin spielt, über das Backen, das Theater und den Rest der Welt.
"Verstand schafft Leiden"
Kulturkampf

Glosse

Kulturkampf

Ist es zu laut, bist du zu alt: Warten auf künstlerische Beiträge von rechts. Die Glosse.
Kulturkampf
Zwischen Tischplatten zermahlen

Staatstheater Mainz

Zwischen Tischplatten zermahlen

In Mainz inszeniert Alexander Nerlich „Kleiner Mann – Was nun?“ auch als Körpertheater.
Zwischen Tischplatten zermahlen
Perfektion im leeren Haus

Nationaltheater Mannheim

Perfektion im leeren Haus

Sehr unterschiedlich geglückte Choreografien von Johan Inger und Giuseppe Spota.
Perfektion im leeren Haus

Gallustheater

Bis der Notfall da ist

Das Musik- und Objekttheaterstück „Revolutions per minute“ im Frankfurter Gallustheater.
Bis der Notfall da ist
Was so mit Kunst zu tun hat

"Warten auf Godot"

Was so mit Kunst zu tun hat

Schauspiel Frankfurt I: "Warten auf Godot" mit erheblichen Reizen, allerdings auch mit einer Menge Leerlauf.
Was so mit Kunst zu tun hat
Kleine Hoffnung Poesie

Theater

Kleine Hoffnung Poesie

Leichtes, tiefes Erzähltheater: "Die Nacht von Lissabon" in Berlin.
Kleine Hoffnung Poesie
Was auf keinen Fall geschehen darf

Schauspiel Frankfurt

Was auf keinen Fall geschehen darf

Schauspiel Frankfurt II: "Eine Frau flieht vor einer Nachricht".
Was auf keinen Fall geschehen darf
Hüter der Wunde

Heiner Müller

Hüter der Wunde

In ihm hatte man einen, auf dessen Räuspern man bauen konnte: Heute wäre Heiner Müller 90 Jahre alt geworden.
Hüter der Wunde
Achmed will natürlich sehr gerne einziehen

Fritz-Rémond-Theater

Achmed will natürlich sehr gerne einziehen

Peter Kühn inszeniert in Frankfurts Fritz-Rémond-Theater „Willkommen“ von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Achmed will natürlich sehr gerne einziehen
Einen Jux wollen sie sich machen

Theater Willy Praml

Einen Jux wollen sie sich machen

Und, o ja, sie machen sich einen: „Im arabischen Rössl ehemals Im weißen Rössl“ mit dem Theater Willy Praml in der Frankfurter Naxoshalle.
Einen Jux wollen sie sich machen