Ressortarchiv: Theater

Alte Oper

Carmen mit Jazztimbre und Salsa

Die Musicaladaption „Carmen la Cubana“ heizt in Frankfurt mit karibischen Rhythmen ein.
Carmen mit Jazztimbre und Salsa

Staatstheater Mainz

Demokratie im Museum

Björn Bickers aus den Niederungen des politischen Alltags gegriffenes Stück „Das letzte Parlament (Ghost Story)“.
Demokratie im Museum
In der Klemme

Staatstheater Mainz

In der Klemme

Eine umweglos spannende und intensive „Maria Stuart“, inszeniert von Dariusch Yazdkhasti.
In der Klemme
Hinterland ist abgebrannt

Wiesbanden

Hinterland ist abgebrannt

Eine pornöse Wiesbaden Biennale: Massenkonsum trifft auf Erotikkino, trifft auf Parallelgesellschaft.
Hinterland ist abgebrannt
"Ich spüre etwas Missionarisches"

"Ich spüre etwas Missionarisches"

Sein "schwierigstes, wahnsinnigstes, nicht ratsamstes Opernprojekt": Der Bühnenbildner und Regisseur Achim Freyer inszeniert in Seoul den ersten koreanischen Wagner-"Ring".
"Ich spüre etwas Missionarisches"
Kopf, Stimme, Körper

Theater

Kopf, Stimme, Körper

Das Tanztheater "Kirina" repräsentiert auf der Ruhrtriennale eine Generation afrikanischer Künstler, die die Geschichte des Kontinents neu deutet.
Kopf, Stimme, Körper
Die Welt sind  zwei Scheiben

Salzburger Festspiele

Die Welt sind zwei Scheiben

Ulrich Rasche lässt Aischylos? "Perser" in Salzburg schonungslos im Kreis gehen.
Die Welt sind zwei Scheiben
Zerrissenheit aushalten

Ruhrtriennale

Zerrissenheit aushalten

Boykott oder Kunstfreiheit: Die Ruhrtriennale thematisiert den umstrittenen Kurs der Intendantin Stefanie Carp.
Zerrissenheit aushalten
Der Krieg zwischen Ordnung und Chaos

Salzburger Festspiele

Der Krieg zwischen Ordnung und Chaos

Bilderfluten? und Musik noch obenauf? Tendenzen zur Üppigkeit und heilsame Askese im Salzburger Opernsommer.
Der Krieg zwischen Ordnung und Chaos
Platze sollste!

Staatstheater Darmstadt

Platze sollste!

Ein klingender, draller „Fröhlicher Weinberg“ mit der Hessischen Spielgemeinschaft am Staatstheater Darmstadt.
Platze sollste!

Ruhrtriennale

Noch ein Grund zum Nachdenken

Istanbuler Musiker sagen bei der Ruhrtriennale ab.
Noch ein Grund zum Nachdenken

Ruhrtriennale

Sog der Bilder

„The Head and the Load“ von William Kentridge eröffnet mit einem gigantischen Bilderbogen die Ruhrtriennale.
Sog der Bilder
"Theater überschätzen sich gern"

Theater

"Theater überschätzen sich gern"

Christian Holst berät Bühnenhäuser, wie sie die Sozialen Medien für sich nutzen können.
"Theater überschätzen sich gern"

Salzburger Festspiele

Und immer wieder spukt es

Tschaikowskis „Pique Dame“ ganz groß mit Mariss Jansons und Hans Neuenfels bei den Salzburger Festspielen.
Und immer wieder spukt es
Traurig und belanglos: Frank Castorfs "Hunger"

Salzburger Festspiele

Traurig und belanglos: Frank Castorfs "Hunger"

Frank Castorf bläst bei den Salzburger Festspielen zwei frühe Romane von Knut Hamsun zu einem Nichts auf.
Traurig und belanglos: Frank Castorfs "Hunger"