Ressortarchiv: Theater

Shakespeare gelesen

Double Falshood or, The Distrest Lovers

Christian Schlüter liest „Double Falshood or, The Distrest Lovers“ und enttarnt Shakespeare als modernen Copy&Paste-Künstler.
Double Falshood or, The Distrest Lovers

Shakespeare gelesen

I am not what I am

Dirk Pilz liest "Othello" und blättert in alten, fast unleserlichen Mitschriften aus Inszenierungen, in denen er zu Gast war. Er kann gut verstehen, dass Othello zum Mörder wurde - er wurde es auch.
I am not what I am
O, that this too too solid flesh would melt

Shakespeare gelesen

O, that this too too solid flesh would melt

Ulrich Seidler liest "Hamlet" und eines der berühmtesten Zitate aus Shakespeares Werken.
O, that this too too solid flesh would melt
When shall we three meet again...

Shakespeare gelesen

When shall we three meet again...

Mythen sind schaurige Geschichten. Sie handeln davon, dass das, was geschieht, unwahrscheinlich und daher von oben determiniert ist. Determinismus macht handlungsunfähig, ohnmächtig und depressiv. …
When shall we three meet again...

Shakespeare gelesen

My kingdom for a horse!

Cornelia Geissler liest "Richard III." und erklärt ein Zitat, das noch heute vielfältig und häufig falsch eingesetzt wird.
My kingdom for a horse!

Shakespeare gelesen

Lasst mich den Löwen auch spielen

Judith von Sternburg beschäftigt sich mit dem Amateurschauspieler Zettel im "Sommernachtstraum", der den Löwen spielen will und zum Esel verzaubert wird.
Lasst mich den Löwen auch spielen
The rest is silence

Shakespeare gelesen

The rest is silence

Anke Westphal las das Gesamtwerk Shakespeares bis zum Abitur - dann hat es ihr gereicht.
The rest is silence