Spiegel: Frank soll bleiben

Gruner+Jahr interveniert

Hamburg. Die Zeichen stehen auf Sturm im Spiegel-Verlag: Miteigentümer Gruner+Jahr will, dass Geschäftsführer Mario Frank im Amt bleibt. Das Magazin sei unter Franks Leitung "im Verbund mit der neuen Chefredaktion sehr erfolgreich", die Frage nach einem Wechsel in der Geschäftsführung stelle sich für G+J daher nicht, sagte G+J-Vorstandschef Bernd Kundrun. Frank hat nicht mehr das Vertrauen Mitarbeiter KG, die Mehrheitseigner ist. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion