Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sir Simon Rattle mit dem Bundesjugendorchster auf der Bühne des Festspielhauses Baden-Baden.
+
Sir Simon Rattle mit dem Bundesjugendorchster auf der Bühne des Festspielhauses Baden-Baden.

Bundesjugendorchester

Sir Simon Rattle zum Ehrendirigenten ernannt

Die Förderung der Jugend war ihm immer ein Anliegen: Sir Simon Rattle.

Sir Simon Rattle ist seit Donnerstag Ehrendirigent des Bundesjugendorchesters. „Die Verleihung der Ehrendirigentschaft soll die besondere musikalische Freundschaft und Inspiration würdigen, die wir durch Sir Simon Rattle in den letzten acht Jahren erleben durften und eröffnet eine gemeinsame Perspektive“, erklärte Sönke Lentz, Orchesterdirektor des Bundesjugendorchesters, laut Mitteilung in Baden-Baden.

Das Bundesjugendorchester wurde 1969 gegründet und vereint jedes Jahr junge Musiker im Alter zwischen 14 und 19 Jahren. Die Instrumentalisten kommen für drei Arbeitsphasen und Tourneen im Jahr aus allen Winkeln Deutschlands zusammen, um mit renommierten Dirigenten und Solisten anspruchsvolle Programme zu erarbeiten.

Mit Richard Wagners Oper „Parsifal“ leitet der britische Dirigent 2018 noch einmal eine große Neuproduktion in Baden-Baden. Rattle beendet zum Ende der Saison sein Engagement als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, die er seit 2002 leitet. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare