Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Radio

HR schaltet Mittelwelle ab

Zu teuer: Das Hörfunkprogramm des Hessischen Rundfunks wird künftig nicht mehr über Mittelwelle übertragen.

Das Hörfunkprogramm des Hessischen Rundfunks (hr) wird künftig nicht mehr über Mittelwelle übertragen. Aus Kostengründen werde der hr zum 31. Dezember die Mittelwellenfrequenz 594 kHz einstellen, teilte der Sender mit. Über Mittelwelle wurden unter anderem Landtags- oder Bundestagsdebatten sowie muttersprachliche Sendungen für Zuwanderer übertragen. Die Einstellung der Frequenz hatte der hr bereits im Frühjahr dieses Jahres angekündigt. Die Maßnahme gehört zu einem Sparpaket. Der hr will 64 Millionen Euro bis zum Jahr 2012 einsparen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare