+
Peter Frampton hat einen Platz in der Musicians Hall of Fame gefunden. Foto: Jose Sena Goulao

Zwölf Musiker in Ruhmeshalle aufgenommen

Die Ruhmeshalle der US-Musiker in Nashville (US-Bundesstaat Tennessee) hat in einer Zeremonie am Dienstagabend zwölf Künstler aufgenommen, darunter den Rock-Gitarristen Peter Frampton.

Die Ruhmeshalle der US-Musiker in Nashville (US-Bundesstaat Tennessee) hat in einer Zeremonie am Dienstagabend zwölf Künstler aufgenommen, darunter den Rock-Gitarristen Peter Frampton.

Auch Blues-Musiker Buddy Guy und Countrysängerin Barbara Mandrell dürfen sich über einen Platz in der Ehrenhalle freuen. Erstmals vergeben wurde der "Iconic Riff Award", mit dem herausragendes Gitarrenspiel geehrt werden soll. Posthum wurde Roy Orbison für den Song "Pretty Woman" ausgezeichnet. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion