1. Startseite
  2. Kultur
  3. Musik

Wirbel vorbei: Dolly Parton kommt in Rock-Ruhmeshalle

Erstellt:

Kommentare

Dolly Parton
Dolly Parton will die Ehrung annehmen. © Jack Plunkett/Invision/AP/dpa

Mal Ja, mal Nein - jetzt herscht endlich Klarheit. Country-Ikone Dolly Parton zieht in die Rock and Roll Hall of Fame ein.

Los Angeles - Nach dem Wirbel um ihre Nominierung ist die Country-Ikone Dolly Parton (76) doch noch in die „Rock & Roll Hall of Fame“ aufgenommen worden.

Parton gehöre in diesem Jahr zu den Neuaufnahmen - gemeinsam unter anderem mit Pat Benatar, Duran Duran, Eminem, Eurythmics, Lionel Richie und Carly Simon, teilte die Ruhmeshalle mit. Am 5. November solle die Aufnahme offiziell gefeiert werden.

Parton hatte im März eigentlich angekündigt, dass sie sich aus dem Rennen um einen Platz in der Ruhmeshalle zurückziehen wolle. Sie fühle sich sehr geschmeichelt, aber sie habe nicht das Gefühl, dieses Recht zu verdienen, hatte die „Jolene“-Sängerin mitgeteilt. Einige Wochen später änderte sie dann aber ihre Meinung: Sie würde diese Ehre nicht mehr ausschlagen, sondern „höflich“ annehmen. Sie hätte inzwischen erfahren, dass diese Ehrung nicht nur für Rockmusiker gelte und dass auch Fans an der Abstimmung beteiligt seien.

Die Ruhmeshalle in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio hatte im Februar insgesamt 17 Nominierungen für dieses Jahr bekanntgegeben. Neben den Stimmen von Künstlern und Musik-Experten fließen auch die von Fans in das Votum ein. Bedingung für die Aufnahme ist, dass die Veröffentlichung des ersten Albums mindestens 25 Jahre zurückliegen muss. dpa

Auch interessant

Kommentare