1. Startseite
  2. Kultur
  3. Musik

Versengold feiern erstes Nummer-eins-Album

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Versengold
Der Sänger Malte Hoyer mit der Band Versengold auf der Bühne in Berlin. © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Im Ranking der Musik-Bestseller hat sich seit vergangener Woche nicht viel getan. Den Thron bei den Alben mussten die Hamburger Tocotronic allerdings für die Konkurrenz aus Bremen räumen.

Baden-Baden - Die Bremer Folk-Rock-Band Versengold kann ihr erstes Nummer-eins-Album feiern. Die neue Platte „Was kost die Welt“ übernahm die Spitze der deutschen Charts, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte.

Versengold ließen damit Tocotronic („Nie wieder Krieg“, zwei) und das HipHop-Duo Fler/Frank White & Bass Sultan Hengzt („Cancel Culture Nightmare“, drei) hinter sich. Weitere Neueinsteiger sind die britische Kultband Jethro Tull („The Zealot Gene“, vier) und die Berliner Streetcore-Gruppe Toxpack („Zwanzig.Tausend Volt“, fünf).

In den Single-Charts gab es auf den ersten drei Plätzen nichts Neues: Die US-Sängerin Gayle führt mit „abcdefu“ vor Glass Animals („Heat Waves“) und Ed Sheeran („Shivers“). Auf dem vierten Platz steigt Pietro Lombardi mit „Vorbei“ in die Charts ein. dpa

Auch interessant

Kommentare